• Roche in Deutschland
  • English
  • Kontakt
Grundlagen der personalisierten Medizin

Für jeden Patienten die passende Therapie

Grundlagen der personalisierten Medizin

Es ist wichtiger zu wissen, welche Person eine Krank­heit hat, als zu wissen, welche Krankheit eine Person hat.

Hippokrates

Zwei Patienten mit der scheinbar gleichen Diagnose können auf dieselbe Behandlung ganz unterschiedlich ansprechen: Während die Therapie dem einen Patienten hilft, stellt sich bei dem anderen der erhoffte Nutzen nicht ein. Ein Grund dafür: Die unterschiedlichen genetischen und biologischen Gegebenheiten der Erkrankung.

Nehmen wir das Beispiel Lungenkrebs

Bis vor einigen Jahren wurden nur zwei Hauptformen von Lungenkrebs unterschieden: Das kleinzellige und das nicht-kleinzellige Lungenkarzinom. Heute hingegen weiß man, dass allein bei der Entstehung und dem Fortschreiten des nicht-kleinzelligen Lungenkarzinoms zahlreiche Genmutationen eine treibende Rolle spielen können.

Anzahl bekannter Genmutationen beim nicht-kleinzelligen Lungenkarzinom

Blasenkrebs Männer

20001

Blasenkrebs Männer

Heute1

Das Wissen um die unterschiedlichen Eigenschaften einzelner Erkrankungen nutzt die personalisierte Medizin bei der Identifikation von Biomarker sowie der Entwicklung von diagnostischen Tests und Arzneimitteln, die sich beispielsweise zielgerichtet gegen einzelne Genmutationen richten. Denn personalisierte Medizin bedeutet:

 


Für jeden Patienten die passende Therapie in seiner Lebenssituation

Vor personalisierter Medizin

Eine Standardtherapie für alle Patienten

Standardtherapie

Personalisierte Medizin

Differenzierte Therapie mittels Diagnostik und/oder Biomarker

Differenzierte Therapie

Wer profitiert von der personalisierten Medizin?

Patienten

Auf Basis eines diagnostischen Tests erhalten Patienten die für sie am besten geeignete Therapie. Die personalisierte Medizin kann so den Behandlungserfolg erhöhen und die Prognose und Lebensqualität verbessern.

Ärzte

Die personalisierte Medizin stärkt das Vertrauen in die Behandlung und erleichtert die Therapieentscheidung.

Kostenträger

Personalisierte Medizin ist kosteneffizient: Denn unwirksame Therapien und unnötige Therapiekosten werden vermieden.


"Personalisierte Medizin bedeutet optimale Auswahl der Therapie."
Nachgefragt bei Dr. Niko Andre, Head Global Product Development bei Roche

Personalisierte Medizin als Treiber für den Fortschritt:

Erkenntnisse aus der personalisierten Medizin…

Molekulare Ursachen

… helfen uns, die molekularen Ursachen von Krankheiten besser zu verstehen.

Weitere Ansatzpunkte

… eröffnen neue Ansatzpunkte für die Entwicklung weiterer zielgerichteter Substanzen.

Rekrutierung

… erleichtern die Rekrutierung geeigneter Patienten für klinische Studien und beschleunigen so den Entwicklungsprozess.


Personalisierte Medizin bei Roche

Bei Roche entwickeln wir Medikamente und Diagnostika, die Patienten die Chance auf ein längeres und besseres Leben ermöglichen und den medizinischen Fortschritt vorantreiben. Die personalisierte Medizin steht dabei im Zentrum unserer Strategie:
Denn unser Ziel ist es, dass jeder Patient die für ihn beste Behandlung erhält.

Das frühe Zusammenwirken von Pharma und Diagnostik macht es möglich, dass Roche wie kaum ein anderes Unternehmen personalisierte Medizin realisieren kann. Bereits heute bieten wir verschiedene Substanzen an, die – basierend auf einem diagnostischen Test – speziell auf einzelne Patientengruppen zugeschnitten sind, so zum Beispiel gegen bestimmte Formen von Brust- und Lungenkrebs.

Und wir forschen weiter intensiv daran, dass künftig noch mehr Patienten von personalisierten Therapien profitieren können: So werden etwa zwei Drittel aller Substanzen, die sich derzeit bei Roche in der fortgeschrittenen Entwicklung befinden, zusammen mit Begleitdiagnostika entwickelt.

Beispiele für personalisierte Therapien von Roche: