07.06.2016

Diversity-Woche und „Picknick der Vielfalt“

Roche feiert 4. Deutschen Diversity-Tag / Gesundheitsunternehmen fördert Internationalisierung, Chancengleichheit und demografische Ausgewogenheit

Mannheim/Penzberg. 07. Juni 2016. Ein „Picknick der Vielfalt“ feierten heute rund 500 Roche-Mitarbeitende in Mannheim und Penzberg anlässlich des vierten Deutschen Diversity-Tages. Das Picknick zeigte als Highlight einer ganzen Diversity-Themenwoche, welchen Stellenwert Diversität im Unternehmen hat und wie Vielfalt bei Roche gelebt wird. Das Gesundheitsunternehmen beteiligte sich bereits zum dritten Mal an dem von der Initiative „Charta der Vielfalt“ ins Leben gerufenen Aktionstag. 

Im Vorfeld hatten zahlreiche Roche-Mitarbeitende unter dem Motto „Das is/st meine Heimat zum Frühstück“ Rezepte aus der ganzen Welt eingereicht. Eine Auswahl davon stellte das Unternehmen als internationales Frühstücksbuffet für das „Picknick der Vielfalt“ am 7. Juni zusammen. „Unsere Vielfalt ist unsere Stärke“, betonte Bettina Marcinkowski, Head of Diversity & Inclusion Management der Roche Diagnostics GmbH bei der Veranstaltung. „Wir sind davonüberzeugt, dass Vielfalt in all ihrem Facettenreichtum von unschätzbarem Wert ist und die größten Innovationen hervorbringt.“ Wie divers die Roche-Mitarbeitenden tatsächlich sind, verdeutlichte ein Diversity-Bingo auf unterhaltsame Weise. 

Bei Roche in Mannheim und Penzberg arbeiten rund 14.000 Mitarbeitende aus circa 70 Nationen. Um Internationalisierung, Chancengleichheit sowie eine demografische Ausgewogenheit weiter voranzutreiben, steht die Förderung und Wertschätzung der Vielfältigkeit der Mitarbeitenden auf der strategischen Agenda. Bereits 2015 unterzeichnete Roche die „Charta der Vielfalt“ und verdeutlichte damit einmal mehr, welchen Stellenwert das Thema Diversity & Inclusion für das Unternehmen hat.

Über Roche

Roche ist ein globales Unternehmen mit Vorreiterrolle in der Erforschung und Entwicklung von Medikamenten und Diagnostika und ist darauf fokussiert, Menschen durch wissenschaftlichen Fortschritt ein besseres, längeres Leben zu ermöglichen. 

Roche ist das größte Biotech-Unternehmen weltweit mit differenzierten Medikamenten für die Onkologie, Immunologie, Infektionskrankheiten, Augenheilkunde und Erkrankungen des Zentralnervensystems. Roche ist auch der bedeutendste Anbieter von In-vitro-Diagnostika und gewebebasierten Krebstests und ein Pionier im Diabetesmanagement. Dank der Kombination von Pharma und Diagnostika unter einem Dach ist Roche führend in der Personalisierten Medizin – einer Strategie mit dem Ziel, jedem Patienten die bestmögliche Behandlung zukommen zu lassen. 

Seit der Gründung im Jahr 1896 erforscht Roche bessere Wege, um Krankheiten zu verhindern, zu erkennen und zu behandeln und leistet einen nachhaltigen Beitrag zur gesellschaftlichen Entwicklung. Auf der Liste der unentbehrlichen Arzneimittel der Weltgesundheitsorganisation stehen heute 29 von Roche entwickelte Medikamente, darunter lebensrettende Antibiotika, Malariamittel und Krebsmedikamente. Ausgezeichnet wurde Roche zudem bereits das siebte Jahr in Folge als das nachhaltigste Unternehmen innerhalb der Pharma-, Biotechnologie- und Life-Sciences-Branche im Dow Jones Sustainability Index. 

Die Roche-Gruppe mit Hauptsitz in Basel, Schweiz ist in über 100 Ländern tätig und beschäftigte 2015 weltweit über 91 700 Mitarbeitende. Im Jahr 2015 investierte Roche CHF 9,3 Milliarden in Forschung und Entwicklung und erzielte einen Umsatz von CHF 48,1 Milliarden. Genentech in den USA gehört vollständig zur Roche-Gruppe. Roche ist Mehrheitsaktionär von Chugai Pharmaceutical, Japan. Das Unternehmen beschäftigt in Deutschland mehr als 15 000 Mitarbeitende. Weitere Informationen finden Sie unter www.roche.com und www.roche.de. 

Alle erwähnten Markennamen sind gesetzlich geschützt.

Weitere Informationen erhalten Sie über:


Roche Diagnostics GmbH
Sandhofer Straße 116
68305 Mannheim
Telefon: +49 (0)621/ 759-3991
E-Mail: rdg.presse@roche.com
www.roche.com und www.roche.de


Zurück zur Newsübersicht