Wie Antikörpertests helfen zu erkennen, wer bereits mit SARS-CoV-2 infiziert ist

Jeden Tag infizieren sich immer mehr Menschen mit dem neuartigen Coronavirus, SARS-CoV-2, aber nur Menschen mit Symptomen wie Fieber, Husten und akuten Atembeschwerden werden bisher getestet. Da eine Infektion mit dem Virus oft ohne Symptome verläuft, wissen viele Menschen nicht, dass sie bereits mit SARS-CoV-2 infiziert sind. Daher wird von einer hohen Dunkelziffer an nicht gemeldeten Fällen ausgegangen. Ein Antikörpertest kann hier mehr Klarheit schaffen.

Bei breit angelegten Testprogrammen für SARS-CoV-2 sind zwei Kriterien ausschlaggebend: hoher Durchsatz, d. h. die Labors können in kurzer Zeit eine hohe Anzahl von Proben testen, und Genauigkeit, d. h. ein Test, der dem medizinischen Fachpersonal ein genaues Ergebnis für die Diagnose liefert. Dies kann durch die Messung von Antikörpern gegen SARS-CoV-2 in Blutproben erreicht werden.

Erfahren Sie, wie dies funktioniert:

Antikörper

 Beitrag vom 01. Mai 2020


Das könnte Sie auch interessieren.

Roche Deutschland Statement zum neuartigen Coronavirus
 CoronavirusErfahren Sie mehr
Fragen & Antworten zum neuartigen Coronavirus Sars-CoV-2
 Fragen und Antworten Coronavirus Roche in Deutschland
 
Erfahren Sie mehr
Warum das neuartige Coronavirus mehr Männer als Frauen trifft
 GeschlechterunterschiedeErfahren Sie mehr
Therapeutische Antikörper
 
 antikoerperErfahren Sie mehr