• Roche in Deutschland
  • English
  • Kontakt

Ein "Great Place to Work"

A Great Place to work (© Mike Meyer Photography)

Am Anfang jeder Innovation steht ein kluger Kopf. Und der funktioniert in einer Atmosphäre der Wertschätzung noch immer am besten. Bei Roche hat sich diese Erkenntnis längst durchgesetzt – nicht umsonst gehört das Unternehmen zu Deutschlands beliebtesten Arbeitgebern.

Eine Belegschaft, die ihrem Unternehmen vertraut und sich mit ihm identifiziert? Bei Roche ist das heute eine Selbstverständlichkeit. Für Robert Levering war eine solche Bindung Anfang 1981 kaum vorstellbar. „Als Journalist versucht man immer herauszufinden, was falsch läuft in der Welt“, sagt er etwas selbstkritisch. Zu Leverings Realität gehörten Streiks und Arbeitsrechtsprozesse.

The 100 Best Companies to Work for – Roche gehört in Deutschland dazu

Dann appellierte ein New Yorker Verlag mit dem Buchprojekt „The 100 Best Companies to Work for in America“ an seine Abenteuerlust. Aus der Heraus forderung entwickelte sich neben zwei Bestsellern eine wahre Lebensaufgabe. 1991 gründete Levering das Great Place to Work® Institute, das Firmen hilft, ihre Arbeitsplatzkultur zu verbessern. Seit 2003 sucht es auch nach den „besten Arbeitgebern in Deutschland“. 2016 führte diese Suche zum zweiten Mal nach Grenzach-Wyhlen, Mannheim und Penzberg. Roche holte Platz drei bei den Unternehmen ab 5000 Mitarbeitenden.

Nach dem Zufallsprinzip hatte Great Place to Work® Beschäftigte ausgewählt, die zu gleichen Teilen die Geschäftsbereiche Pharma, Diagnostics sowie Diabetes Care vertraten. In einer anonymen Befragung bewerteten sie in 63 Fragen die Qualität und Attraktivität ihrer Jobs. Sie beurteilten beispielsweise Führungsverhalten und Teamgeist, Entwicklungsmöglichkeiten, die Work-Life-Balance oder auch die Gesundheitsförderung. Das Management war im Kultur-Audit gefragt, das sich der Personalarbeit von Roche widmete.

Motivation schafft Innovation

Geht es nach Robert Levering, dann sind die durchweg starken Werte Gold wert für den Forschergeist bei Roche. „In einem Klima des Vertrauens sind Mitarbeitende eher fähig und bereit, ihre besten Ideen beizutragen“, erklärt er in einem Gespräch für die globale Unternehmenswebsite. „Dies ist insbesondere für ein innovationsorientiertes Unternehmen wichtig, wo ständig neue Produkte, neue Ideen und neue Arbeitsweisen gefragt sind.“

Dass Roche in Deutschland weiterhin mit frischen Gedanken rechnen kann, legt auch eine Erhebung des Personalberaters Universum unter jungen Fachkräften nahe. In der Liste der „Most Attractive Employers“ im Bereich Naturwissenschaften liegt man auf Platz zwei. Als „MINT-minded Company 2016“ steht Roche hierzulande außerdem für ausgezeichnete Nachwuchsförderung im Sektor „Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT)“. Ausruhen wird sich das Unternehmen auf diesen und anderen Auszeichnungen an keinem Standort. Dennoch wird deutlich: In der Roche-Welt läuft einiges richtig.