Menu
Search

Mannheim, 18. November 2021 - Die Übertragung von Infektionskrankheiten, wie z.B. aktuell bei SARS-CoV-2 über die Atemwege, sexuell übertragbare Krankheiten wie Gebärmutterhalskrebs oder nach einer Transplantation stellen Gesundheitssysteme weltweit vor immer größere Herausforderungen. Hier gilt es schnelle und sichere Diagnosen zu stellen, um weltweit Millionen Menschen helfen zu können. Die steigende Anzahl an Patiententests und das Bedürfnis nach einem breiten Testangebot, das schnell aussagekräftige Ergebnisse liefert, sind die aktuellen Herausforderungen in Laboren. Der Zugang zu genauen und zuverlässigen diagnostischen Tests hilft Ärzten, die Patientenversorgung zu verbessern, die Ausgaben im Gesundheitswesen zu verringern und zum Schutz der öffentlichen Gesundheit beizutragen.

Ab sofort steht Laboren mit dem cobas 5800 System von Roche eine kompakte Ergänzung des Roche Molecular Area Portfolios zur Verfügung. Die Molecular Work Area (MWA) bietet neue Wege, die Molekulardiagnostik ganzheitlich zu betrachten – sie vereint Disziplinen, Tests und Probenarten am selben Ort, auf denselben Geräten in einem einheitlichen, vollautomatischen, universellen Workflow. Das cobas 5800 System als Teil der MWA kann zukunftsorientierten Laboren dabei helfen, sich an die sich ständig ändernde Gesundheitslandschaft anzupassen. Als jüngstes Mitglied der Roche Molecular Work Area baut das cobas 5800 System auf den Innovationen der Systeme cobas 6800 und cobas 8800 auf.

,,Das cobas 5800 System setzt neue Maßstäbe in der molekularen Diagnostik’’, sagt Christian Paetzke, Geschäftsführer der Roche Diagnostics Deutschland GmbH. ,,Die Vereinheitlichung der Workflows über alle Assays und Systeme hinweg bietet Laboren die Möglichkeit, schnell und mit höchster Präzision auf alle Situationen im Sinne der Patienten zu reagieren.’’

Über das cobas 5800 System

Das cobas 5800 System ist eine molekulare Echtzeit-PCR-Testlösung mit einer exzellenten Performance, die einen hohen Mehrwert bei kompakten Abmessungen bietet. Das cobas 5800 System bietet Automatisierung, Konsolidierung, Integration und Standardisierung – und ist damit eine skalierbare, kosteneffiziente Lösung für kleinere Labore, die eine große Leistung anstreben, oder für größere Labore, die ein kleines, flexibles Labor als Ergänzung suchen.

Das System bietet einen vollautomatischen Arbeitsablauf, der die Probenzufuhr, den Probentransfer und Vorbereitung, Amplifikation und Detektion, Ergebnisberechnung und Übergabe an das Laborinformationssystem (LIS) umfasst. Das einzelne Modul ermöglicht eine Durchlaufzeit von bis zu acht Stunden*. Das bedeutet weniger Zeitaufwand, was zu einer höheren Produktivität, einer geringeren Fehleranfälligkeit und besser vorhersehbaren Durchlaufzeiten führt.

Das cobas 5800 System bietet das gleiche Assay-Menü wie die cobas 6800 und 8800 Systeme, darunter den cobas SARS-CoV-2-Test. Das System bietet eine erweiterte On-Board-Kapazität, die es den Laboren ermöglicht, mehrere Assays gleichzeitig zu testen und bis zu 144 Ergebnisse in einer Acht-Stunden-Schicht zu liefern. Dieses System ermöglicht es den meisten Laboren, mehr als 90 Prozent** ihrer molekularen Routinetests auf einer einzigen Plattform zu konsolidieren.

Weitere Informationen finden Sie auf: www.roche.de/cobas5800.

Alle erwähnten Markennamen sind rechtlich geschützt.

Über Roche in Deutschland

Roche beschäftigt in Deutschland rund 17.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Bereichen Pharma und Diagnostik. Das Unternehmen ist an den drei großen Standorten in Grenzach-Wyhlen (Roche Pharma AG), Mannheim (Roche Diagnostics GmbH, Roche Diagnostics Deutschland GmbH, Roche Diabetes Care GmbH sowie Roche Diabetes Care Deutschland GmbH) und Penzberg (Biotechnologie-Kompetenzzentrum, Roche Diagnostics GmbH) vertreten. Die Schwerpunkte erstrecken sich über die gesamte Wertschöpfungskette der beiden Geschäftsbereiche Pharma und Diagnostics: Von Forschung und Entwicklung über Produktion, Logistik bis hin zu Marketing und Vertrieb, wobei jeder Standort neben dem Deutschland-Geschäft auch globale Aufgaben wahrnimmt. Roche bekennt sich klar zu den deutschen Standorten und hat in den letzten fünf Jahren in diese rund 2,6 Milliarden Euro investiert. Weitere Informationen zu Roche in Deutschland finden Sie unter www.roche.de.

*Die Walkaway-Zeit hängt von der Anzahl der durchgeführten Tests und der Anzahl der initiierten Läufe ab (unter kontinuierlichen Testbedingungen >96 Tests pro Schicht kann die Walkaway-Zeit zwischen vier und acht Stunden betragen).

**Kann je nach Verfügbarkeit des Assays in Ihrem Land variieren.

Innovation in der molekularen Diagnostik. Roche führt das cobas 5800 System als neues Mitglied der Molecular Work Area ein

Sie verlassen nun roche.de

Links zu Websites Dritter werden im Sinne des Servicegedankens angeboten. Der Herausgeber äußert keine Meinung über den Inhalt von Websites Dritter und lehnt ausdrücklich jegliche Verantwortung für Drittinformationen und deren Verwendung ab.