Menu
Search
  • Roche ist erstes Unternehmen in der Metropolregion Stuttgart mit eigener RegioRad-Station.

  • Kooperation zwischen Roche und Deutsche Bahn Connect GmbH, dem Anbieter von RegioRadStuttgart, ist Teil eines nachhaltigen Mobilitätskonzepts.

  • Insgesamt 10 Räder sowie 12 Abstellplätze stehen ab sofort für alle Mitarbeitenden sowie interessierten Bürgerinnen und Bürgern bereit.

  • Durch gezielte Anreize reduziert Roche im Großraum Stuttgart alleine im Bereich „Arbeitsweg“ den CO2-Ausstoß um 25 Prozent (1).

Ludwigsburg, 20. Januar 2021 – Seit kurzem befindet sich auf dem Firmengelände der Roche Diagnostics Automation Solutions GmbH (kurz: RDA) in der Ludwigsburger Weststadt eine Station von RegioRadStuttgart – dem Fahrrad-Verleihsystem in der Metropolregion Stuttgart. Dort stehen ab sofort bis zu 12 blaue Fahrräder für die Mitarbeitenden von Roche sowie alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zur Verfügung und warten darauf, von diesen entliehen zu werden.

„Wir freuen uns sehr über die Kooperation mit der Deutschen Bahn“, erklärt Dr. Claudia Fleischer, Geschäftsführerin der RDA. Sie ergänzt: „Ein Großteil unserer Mitarbeitenden pendelt aus den umliegenden Städten und Gemeinden an unseren Roche-Campus im Ludwigsburger Westen. Das Angebot von RegioRad stellt daher eine sehr willkommene und deutlich emissionsfreiere Ergänzung des bisherigen Zusammenspiels zwischen dem ÖPNV sowie dem eigenen PKW bzw. Carsharing dar.“

Jürgen Gudd, Vorsitzender der Geschäftsführung der Deutsche Bahn Connect GmbH: „Wir freuen uns, dass auch Unternehmen in der Region Stuttgart ihre Mobilitätskonzepte umwelt- und klimabewusst denken und unser Verleihsystem RegioRadStuttgart mit einbeziehen. Das Leihen von Fahrrädern und Pedelecs für Besorgungen, Pendeln und Touren ist hier in der Region mit über 40 beteiligten Städten und Kommunen von großem Nutzen. Die Verleihstation bei Roche in Ludwigsburg ist ein wirkungsvolles Signal in Richtung Umweltschutz durch grüne Mobilität.“

RegioRadStation – Teil des nachhaltigen Mobilitätskonzepts von RDA

Die blauen Fahrräder sind nicht nur unglaublich praktisch, sondern gelten darüber hinaus auch als besonders umwelt-freundlich. Leisten sie doch einen zentralen Beitrag zur Vermeidung von Abgasen sowie zur Schonung von Ressourcen – womit sie sich besonders gut in das nachhaltige Mobilitätskonzept von Roche einfügen. „Von Anfang an war es unser Ziel“, erklärt Mobility Manager Tobias Rodach, „durch die diesjährige Verlagerung unseres Firmensitzes in die Ludwigsburger Weststadt sowie die schrittweise Konsolidierung weiterer Roche Standorte in der Metropolregion Stuttgart an unserem neuen Campus kein erhöhtes Verkehrsaufkommen zu verursachen.“ Er fährt fort: „Daher übernehmen wir nicht nur die Finanzierung der RegioRad-Station, sondern stellen gerne auch einen Teil unseres Grundstückes zur Verfügung. Auf diese Weise leisten wir einen Beitrag zur Vergrößerung des Netzes von RegioRadStuttgart.“

Die Fahrradbegeisterung seiner Mitarbeitenden unterstützt Roche zudem durch ein Dienstradleasing, das sogenannte „JobRad“ – welches sich großer Beliebtheit erfreut – sowie gezielte Investitionen in eine moderne Fahrradinfrastruktur. So stehen den Mitarbeitenden auf dem Gelände in der Albert-Ruprecht-Straße nicht nur beleuchtete und überdachte Fahrradunterstände, ein Drehkreuz mit gesondertem Fahrradzugang sowie Dusch- und Trockenräume zur Verfügung. Auch das Laden von Pedelecs ist für alle Mitarbeitende kostenlos; ebenso wie die Inanspruchnahme der eigenen Fahrradreparaturstation.

Verkehr vermeiden, reduzieren, optimieren

Gemäß dem Muster der Roche Mobilitätsstrategie „Verkehr vermeiden, reduzieren, optimieren“ schafft das Unternehmen, ergänzend zur RegioRad-Station und dem Fahrradleasing-Programm „JobRad“, durch die Bezuschussung des VVS-Firmenabos, weitere Anreize, um auf die Nutzung des eigenen PKWs zu verzichten. Darüber hinaus werden Fahrten zwischen den derzeit noch drei Roche Standorten in der Metropolregion Stuttgart mit Elektrofahrzeugen absolviert. Moderne Elektroladestationen befinden sich jeweils auf dem entsprechenden Firmengelände. Mit Blick auf Dienstreisen setzt Roche auf die Deutsche Bahn, als präferiertes Reisemittel und ermöglicht den Mitarbeitenden, die bei Anspruch auf einen Dienstwagen auf diesen verzichten, die alternative Nutzung einer BahnCard 100.

„Initiiert durch die Stadt Ludwigsburg engagieren wir uns außerdem aktiv für das Thema „überbetriebliches Mobilitätsmanagement“. So tauschen wir uns beispielsweise gezielt mit unseren neuen Nachbarn im Ludwigsburger Westen aus und diskutieren gemeinsam innovative Ideen rund um nachhaltige Mobilität“, ergänzt Dr. Claudia Fleischer. „Es freut uns“, so Dr. Claudia Fleischer abschließend, „dass unsere ergriffenen Maßnahmen und Initiativen bereits Wirkung zeigen. So konnten wir etwa alleine im Bereich „Arbeitsweg“ den CO2-Ausstoß erfolgreich um 25 Prozent reduzieren.“

[1] Resultat der Mobilitätsstrategie der RDA. Exklusive gesonderte Effekte bedingt durch die aktuelle Pandemiesituation.

Über Roche

Roche ist ein globales Unternehmen mit Vorreiterrolle in der Erforschung und Entwicklung von Medikamenten und Diagnostika und ist darauf fokussiert, Menschen durch wissenschaftlichen Fortschritt ein besseres, längeres Leben zu ermöglichen. Dank der Kombination von Pharma und Diagnostika unter einem Dach ist Roche führend in der personalisierten Medizin - einer Strategie mit dem Ziel, jeder Patientin und jedem Patienten die bestmögliche Behandlung zukommen zu lassen.

Roche ist das größte Biotech-Unternehmen weltweit mit differenzierten Medikamenten für die Onkologie, Immunologie, Infektionskrankheiten, Augenheilkunde und Erkrankungen des Zentralnervensystems. Roche ist auch der bedeutendste Anbieter von In-vitro-Diagnostika und gewebebasierten Krebstests und ein Pionier im Diabetesmanagement.

Seit der Gründung im Jahr 1896 erforscht Roche bessere Wege, um Krankheiten zu verhindern, zu erkennen und zu behandeln und leistet einen nachhaltigen Beitrag zur gesellschaftlichen Entwicklung. Zum Ziel des Unternehmens gehört es durch Kooperationen mit allen relevanten Partnern den Zugang von Patienten zu medizinischen Innovationen zu verbessern. Auf der Liste der unentbehrlichen Arzneimittel der Weltgesundheitsorganisation stehen heute mehr als 30 von Roche entwickelte Medikamente, darunter lebensrettende Antibiotika, Malariamittel und Krebsmedikamente. Ausgezeichnet wurde Roche zudem bereits das elfte Jahr in Folge als eines der nachhaltigsten Unternehmen innerhalb der Pharmabranche im Dow Jones Sustainability Index (DJSI).

Die Roche-Gruppe mit Hauptsitz in Basel, Schweiz ist in über 100 Ländern tätig und beschäftigte 2019 weltweit rund 98.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Jahr 2019 investierte Roche CHF 11,7 Milliarden in Forschung und Entwicklung und erzielte einen Umsatz von CHF 61,5 Milliarden. Genentech in den USA gehört vollständig zur Roche-Gruppe. Roche ist Mehrheitsaktionär von Chugai Pharmaceutical, Japan. Weitere Informationen finden Sie unter www.roche.com.

Über Roche in Deutschland

Roche beschäftigt in Deutschland rund 16.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Bereichen Pharma und Diagnostik. Das Unternehmen ist an den vier Standorten in Grenzach-Wyhlen (Roche Pharma AG), Mannheim (Roche Diagnostics GmbH, Roche Diagnostics Deutschland GmbH, Roche Diabetes Care GmbH sowie Roche Diabetes Care Deutschland GmbH) und Penzberg (Biotechnologie-Kompetenzzentrum, Roche Diagnostics GmbH) sowie in der Metropolregion Stuttgart (Roche Diagnostics Automation Solutions GmbH) vertreten. Die Schwerpunkte erstrecken sich über die gesamte Wertschöpfungskette der beiden Geschäftsbereiche Pharma und Diagnostics: von Forschung und Entwicklung über Produktion, Logistik bis hin zu Marketing und Vertrieb, wobei jeder Standort neben dem Deutschland-Geschäft auch globale Aufgaben wahrnimmt. Roche bekennt sich klar zu den deutschen Standorten und hat in den letzten fünf Jahren in diese über 2,7 Milliarden Euro investiert.

Über RegioRadStuttgart

RegioRadStuttgart ist ein interkommunales Fahrrad- und Pedelecverleihsystem und verbindet die Landeshauptstadt Stuttgart mit der Region. Stetig wachsend, ist RegioRadStuttgart mittlerweile in über 40 Städten und Kommunen verfügbar. Rund 1.400 Räder, darunter über 500 Pedelecs, stehen an rund 200 Stationen jederzeit zur Ausleihe zur Verfügung. Diese Räder können sowohl für die innerstädtische Mobilität als auch für den Verkehr zwischen den Kommunen genutzt werden. Mit dem großen Angebot an Pedelecs lassen sich längere Wege und Steigungen leicht zurücklegen und so auch längere Ausflüge mühelos durchführen. RegioRadStuttgart ist Teil der Call a Bike-Familie, dem Bikesharing-Angebot der Deutschen Bahn. Bundesweit stehen einer Million Kunden über 16.000 Fahrräder in rund 80 Städten zur Verfügung.

Ihr Ansprechpartner:

Roche weiht RegioRad-Station auf dem Firmengelände in der Ludwigsburger Weststadt ein

Sie verlassen nun roche.de

Links zu Websites Dritter werden im Sinne des Servicegedankens angeboten. Der Herausgeber äußert keine Meinung über den Inhalt von Websites Dritter und lehnt ausdrücklich jegliche Verantwortung für Drittinformationen und deren Verwendung ab.