Auszüge aus Diagnostik im Dialog


Sie suchen einen Artikel oder eine ältere Ausgabe (vor 2017)? Dann durchsuchen Sie das Archiv.

12.12.2017 HIV-Präexpositionsprophylaxe - Pro und Contra

HIV-Präexpositionsprophylaxe - Pro und Contra

Artikel aus Diagnostik im Dialog (Ausgabe 54)
Medizin

Seit Oktober 2016 gibt es in Deutschland ein zur HIV-Infektionsprophylaxe zugelassenes Medikament. Dessen medizinischer Nutzen ist zwar nachgewiesen, dennoch bleibt die prophylaktische Einnahme umstritten - es stellen sich berechtigte ethische, ökonomische und medizinische Fragen. Lesen Sie mehr zum Pro und Contra der Präexpositionsprophylaxe.

mehr


12.12.2017 Drogenanalytik im Wandel - Aktuelle Trends und Herausforderungen

Drogenanalytik im Wandel - Aktuelle Trends und Herausforderungen

Artikel aus Diagnostik im Dialog (Ausgabe 54)
Medizin

Die Drogenanalytik muss laufend mit Entwicklungen auf dem Drogenmarkt Schritt halten, Modetrends verändern sich rasch. Neue psychoaktive Substanzen, verbunden mit enorm hohen Anforderungen hinsichtlich ihrer Nachweissicherheit, fordern insbesondere die Forensik heraus. Etablierte Nachweismethoden müssen zunehmend durch alternative analytische Verfahren ergänzt bzw. ersetzt werden.

mehr


12.12.2017 Postoperative Herzinfarkte vermeiden - Hochsensitives Troponin T stellt Weichen

Postoperative Herzinfarkte vermeiden - Hochsensitives Troponin T stellt Weichen

Artikel aus Diagnostik im Dialog (Ausgabe 54)
Medizin

Jährlich unterziehen sich weltweit über 200 Millionen Erwachsene einer geplanten oder notfallmäßigen nicht-kardialen Operation und mehr als eine Million Erwachsene sterben jährlich daran innerhalb von 30 Tagen. Größere invasive Eingriffe induzieren einen Stresszustand mit verschiedenen entzündlichen Prozessen. Als spezifische Stressmarker des Herzens haben sich die kardialen Troponine etabliert. 

mehr


12.12.2017 Anämie - Ein Befund – viele mögliche Ursachen

Anämie - Ein Befund – viele mögliche Ursachen

Artikel aus Diagnostik im Dialog (Ausgabe 54)
Medizin

Die Abklärung und Behandlung der „Bleichsucht“ hat die Mediziner schon immer beschäftigt. Über zwei Milliarden Menschen leiden an Anämie. Sie beeinträchtigt die körperliche und zerebrale Leistungsfähigkeit und belastet das Herz-Kreislauf-System. Meistens handelt es sich nicht um eine isolierte Entität, sondern um das Symptom einer angeborenen oder erworbenen Grunderkrankung bzw. Störung. 

mehr



1...345

Sie suchen einen Artikel oder eine ältere Ausgabe (vor 2017)? Dann durchsuchen Sie das Archiv.