Richtlinie zur Gebärmutterhalskrebsvorsorge

Für die behandelnden Ärzte steht in der Gebärmutterhalskrebsvorsorge eine wichtige Frage im Raum: Was tun bei auffälligen Primärscreening-Ergebnissen? Bei geringfügig auffälligen Pap-Befunden oder HPV-positivem Nachweis kann Ihre Patientin mit wiederholt unklaren Ergebnissen konfrontiert werden. Sie möchten daher Verdachtsfälle zuverlässig abklären, um zu entscheiden, wer im regelmäßigen Screening bleiben kann und wer eine weiterführende Untersuchung benötigt.

Der p16/Ki-67 Biomaker CINtec® PLUS Cytology dient hierzu als eine Hilfe zur Identifizierung von Frauen mit hochgradigen zervikalen intraepithelialen Läsionen. Sollten p16 und Ki-67 gleichzeitig detektiert werden, ist dies ein Hinweis auf das Vorliegen einer onkogen-transformierten Läsion. Durch die zusätzliche Anwendung der p16/Ki-67 Doppelfärbung erfolgt im Vergleich zur Pap-Zytologie ein starker Anstieg der Sensitivität von 65% auf 93% beim Nachweis von Frauen mit einer CIN2+ Läsion.1 Letztlich werden zuverlässig die Frauen identifiziert, die von einer Kolposkopie profitieren.

Referenzen

  1. Petry et al., Gynecol Oncol. 121(3) (2011) 505-509

Fordern Sie über dieses Formular Informationsmaterial an


Ich wünsche einen Außendienstbesuch. (Bitte nennen Sie uns entweder eine Telefonnummer oder Mailadresse, damit wir bezüglich der Terminvereinbarung auf Sie zukommen können.)

Bitte senden Sie uns folgende Informationen zum p16/Ki-67 Nachweis (CINtec® PLUS) zu:

Patientenbroschüre CINtec® PLUS für die Arztpraxis: „Verlässliche Abklärung in der Gebärmutterhalskrebsvorsorge“
Patientenbroschüre CINtec® PLUS für die Arztpraxis: „Verlässliche Abklärung in der Gebärmutterhalskrebsvorsorge“
 Stück
 Stück
 Stück

Flipkarte CINtec® PLUS Cytology - p16/Ki-67 Färbung
Flipkarte CINtec® PLUS Cytology - p16/Ki-67 Färbung

Flipkarte CINtec® PLUS Cytology
Flyer CINtec® PLUS Cytology

Gynäkologie und Geburtshilfe „Immunzytochemische Biomarker schaffen Klarheit bei unklaren Befunden“
Gynäkologie und Geburtshilfe
„Immunzytochemische Biomarker schaffen Klarheit bei unklaren Befunden“

Karte Abklärungsalgorithmus. Richtlinie „Prävention des Zervixkarzinoms“
Karte Abklärungsalgorithmus.
Richtlinie „Prävention des Zervixkarzinoms“


* Ich erkläre mich damit einverstanden, dass Roche Diagnostics Deutschland die von mir bereitgestellten personenbezogenen Daten zur Bearbeitung meiner Anfrage über das Kontaktformular verarbeiten darf, um mir das angeforderte Informationsmaterial zukommen zu lassen oder um zur Vereinbarung eines Außendiensttermins Kontakt mit mir aufzunehmen.