Laborforen 2019 Digital Diagnostics

Laborforen 2020

Roche Laborforen

Zur Online-Anmeldung

Herzlich willkommen bei den Laborforen!

COVID-19 stellt uns alle vor ungeahnte Herausforderungen. Doch gerade in dieser Zeit wird der medizinische Wert der Labordiagnostik für alle Menschen greifbar. Fest etabliert sind in jedem Jahr unsere Laborforen, die Ihnen aktuelle Informationen und Raum zum Netzwerken bieten. Auch in diesem Jahr laden wir Sie dazu ein - in einem etwas anderen Format. Aufgrund der derzeitigen Situation und der Veranstaltungsgröße werden die Laborforen dieses Jahr virtuell stattfinden.

Unsere Vorteile für Sie

Fortbildung

Information

Erfahren Sie wichtige Neuigkeiten für Ihre Arbeit

Austausch mit Kollegen

Q&A

 Unsere Referenten beantworten alle Ihre Fragen 

6 Termine in Deutschland

Flexibilität

Vier Termine pro Thema zu flexiblen Uhrzeiten. Wählen Sie den für Sie besten Zeitpunkt

Termine & Inhalte 

Wir möchten Ihnen bei den virtuellen Roche Laborforen 2020 zwei Sessions anbieten, mit einer Dauer von jeweils 3,5 Stunden. Zu diesen können Sie an den unten aufgeführten Terminen entweder vormittags von 9.00 Uhr bis 12.30 Uhr oder nachmittags von 14.00 bis 17.30 Uhr teilnehmen.

1. Session

SARS-CoV-2 Pandemie & Neuerungen Rili-BÄK

21. Oktober & 04. November 2020
9.00 Uhr bis 12.30 Uhr oder 14.00 Uhr bis 17.30 Uhr

Programm Session 1 Vormittag

Programm Session 1 Nachmittag

Klinik und Therapie von COVID-19 

Was ist das klinische Bild von COVID-19 und was sind die Ursachen für unterschiedliche Verläufe der Erkrankung? Welche Erkenntnisse und Erfahrungen liegen mittlerweile bei der Behandlung von schwersten Verläufen vor und welche Therapieoptionen stehen aktuell zur Verfügung? Mit diesem Vortrag erhalten Sie einen Einblick in die aktuellen klinischen Fragestellungen aus Sicht der klinischen Infektiologie: 

Dr. med. Nils Kellner
Oberarzt 
Klinikum St. Georg gGmbH
Klinik für Infektiologie/Tropenmedizin, Nephrologie und Rheumatologie, 04129 Leipzig

Wichtige diagnostische Aspekte von COVID-19   

In kürzester Zeit mussten im Frühjahr neue Testverfahren und umfangreiche Testkapazitäten in der Routine für die Diagnostik von COVID-19 etabliert werden. Verschaffen Sie sich mit diesem Vortrag einen umfassenden Überblick zu wichtigen Aspekten der SARS-CoV-2 Diagnostik im pandemischen Umfeld, sowie der begleitenden Diagnostik bei komplizierten Verläufen, die sich aufgrund spezieller
klinischer Fragestellungen ergeben und das Labor vor Herausforderungen stellen.

Priv.-Doz. Dr. med. Andreas Ambrosch
Leitender Arzt Zentrallabor / Krankenhaushygieniker
Institut für Labormedizin, Mikrobiologie und Krankenhaushygiene
Krankenhaus Barmherzige Brüder Regensburg

Qualitätssicherung in medizinischen Laboratorien - Update Rili-BÄK 2019 

Im Vortrag werden einerseits die rechtlichen Grundlagen zur Qualitätssicherung für medizinische Laboratorien dargestellt und andererseits die qualifikatorischen Anforderungen an das Laborpersonal erörtert. Im Anschluss daran wird speziell auf die Neuerungen der aktuellen, konsolidierten Fassung der Rili-BÄK 2019 eingegangen sowie das Zusammenspiel zwischen den normativen Anforderungen aus der MPBetreibV und der Umsetzung mittels Rili-BÄK sowie der ISO 15189 an ausgewählten Beispielen verdeutlicht. Insbesondere sollen Fragen der Teilnehmer beantwortet werden. Es besteht daher Zeit zur Diskussion von Fragen aus dem virtuellen Auditorium.

FH-Prof. Dr. rer. medic. Marco Kachler
Geschäftsführender Vorstand DIW-MTA

2. Session

Digitale Anwendungen in der Diagnostik

22. Oktober & 05. November 2020
9.00 Uhr bis 12.30 Uhr oder 14.00 Uhr bis 17.30 Uhr

Programm Sessions 2 Vormittag

Programm Sessions 2 Nachmittag

Medicus AI – making health smarter
Entscheidungshilfen für Ärzte und Patienten

In den letzten zehn Jahren haben sich die Erwartungen der Menschen radikal verändert. Während Ärzte sich immer noch durch eine Menge unterschiedlicher Informationsquellen kämpfen müssen, um das Gesamtbild ihrer Patienten zu erfassen, googeln diese ihre Symptome und überprüfen jede Aussage ihres Arztes im Netz. Medicus erfüllt den Wunsch der Patienten, ihre Gesundheitsdaten zu verstehen und legt die Kontrolle über den Informationsfluss wieder in die qualifizierten Hände des Arztes.

Rafael Vartian
Head of Business Development DACH / Medicus AI

Medicus AI herunterladen

Den Patienten in den Mittelpunkt stellen – Tumorboard-Konferenzen als Teil der digitalen Agenda eines Gesundheitsdienstleisters

Im Durchschnitt stehen drei Minuten pro Patient zur Verfügung, um Therapieoptionen zu diskutieren und die nächsten Behandlungsschritte für onkologische Patienten zu planen. Im Klinikum Braunschweig unterstützt das NAVIFY Tumorboard Ärzte, die Effizienz der Zusammenstellung von Patientendaten aus allen diagnostischen Disziplinen zu erhöhen und die Behandlungsstrategien für jeden Patienten zu optimieren. NAVIFY ist Teil der digitalen Agenda der skbs.digital GmbH des Klinikums Braunschweig. Ihre Aufgabe ist es, neue Geschäftsmodelle zu entwickeln und patientenzentrierte Dienstleistungen digital abzubilden.

Dr. Raimar Goldschmidt
Geschäftsführer skbs.digital GmbH
Spin-off der Städtischen Klinikum Braunschweig gGmbH

Digitale Veränderungen im Labor: Persönliche Herausforderungen meistern und Chancen zur Weiterentwicklung nutzen

Die Digitalisierung nimmt einen immer größeren Stellenwert im Laboralltag ein. Die damit verbundenen Veränderungen sind oftmals auch große Herausforderungen für die Teams, die Führungskräfte und jeden Einzelnen. Wie Sie diesen Herausforderungen erfolgreich begegnen können und dabei auch noch viel Spaß haben werden, das erläutert Ihnen unser wirtschaftspsychologischer Experte Winfried Neun. Nutzen Sie die Erfahrungen von 30 Jahren Veränderungsmanagement und lernen Sie sich und Ihre Persönlichkeit noch besser kennen.

Winfried Neun
Geschäftsführender Gesellschafter 
K.O.M. Kommunikations- und Managementberatungs GmbH


Home

Anmeldung zu den Roche Laborforen 2020

Zur Online-Anmeldung