05.08.2020

Präzise und effiziente Gewebedissektion für die Tumordiagnostik

Roche startet den Vertrieb des AVENIO Millisect Systems in Deutschland

Das AVENIO Millisect System verwendet ein automatisiertes, digital unterstütztes Verfahren, um klinisch relevante Bereiche aus FFPE-Gewebeschnitten für die Tumordiagnostik zu isolieren. Eine effiziente Gewebedissektion steigert den medizinischen Mehrwert für nachgelagerte Anwendungen, wie etwa bei Sequenzierungen und anderen molekularen Analyseverfahren. Eine Studie legt nahe, dass das AVENIO Millisect System dabei hilfreich sein kann, falsch-negative Ergebnisse zu reduzieren.1

Für Krebspatienten ist die präzise Isolierung von Tumorzellen aus Gewebeschnitten enorm wichtig, denn aus den Ergebnissen nachfolgender Analysen lassen sich individuelle Behandlungsstrategien ableiten. Besonders komplexe Fälle mit sehr kleinen oder heterogenen Tumorbereichen stellen dahingehend eine Herausforderung dar. Das AVENIO Millisect System von Roche wurde speziell für eine automatisierte und dadurch sehr effiziente und präzise Dissektion solch komplexer Gewebeproben entwickelt.

Das AVENIO Millisect System ist ein Instrument zur Gewebedissektion, um klinisch relevante Bereiche von Formalin-fixiertem Paraffin-eingebettetem (FFPE) Gewebe auf Objektträgern zu isolieren. Die gesamte Bearbeitung eines Falles dauert nur wenige Minuten und wird in einem standardisierten Bericht dokumentiert. Die automatisierte und digital unterstützte Dissektion mit dem AVENIO Millisect System ermöglicht eine Erhöhung des Tumorzellgehalts im Dissektat und kann dadurch die medizinische Aussagekraft nachgelagerter Anwendungen steigern.1 Für Patienten können so maßgeschneiderte Behandlungsstrategien auf Grundlage qualitativ hochwertiger, diagnostischer Daten abgeleitet werden.

Die heutige Praxis der Gewebedissektion an klinischen Laborarbeitsplätzen ist geprägt von einer rein manuellen Methode. Diese erfolgt in der Regel durch einen Labormitarbeiter mittels Skalpell und ist dadurch besonders bei komplexen Fällen anfällig für Ungenauigkeiten „Die Einführung des AVENIO Millisect Systems stellt einen wichtigen Schritt zur präzisen und automatisierten Gewebedissektion und damit zur Verbesserung der molekularen Tumordiagnostik dar", sagt Christian Paetzke, Geschäftsführer der Roche Diagnostics Deutschland GmbH.

In einer Studie, die im Fachjournal Cancer Genetics veröffentlicht wurde, konnten in sieben von 32 (22 Prozent) Gewebeproben von Patienten mit Bauchspeicheldrüsenkrebs, die mit dem AVENIO Millisect System disseziert worden waren, zusätzliche tumorspezifische Mutationen identifiziert werden. Bei einer manuellen Dissektion wären diese nicht erkannt worden. Die Studie legt nahe, dass die Technik des AVENIO Millisect Systems dabei hilft, falsch-negative Ergebnisse zu reduzieren. Außerdem trägt das System dazu bei, die Zahl nicht auswertbarer Proben mit einem geringen Gehalt an Tumorzellen zu minimieren und auf diese Weise einen effizienten Gebrauch von kostbaren Gewebeproben zu ermöglichen.1

Über Roche in Deutschland
Roche beschäftigt in Deutschland rund 16.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Bereichen Pharma und Diagnostik. Das Unternehmen ist an den drei großen Standorten in Grenzach-Wyhlen (Roche Pharma AG), Mannheim (Roche Diagnostics GmbH, Roche Diagnostics Deutschland GmbH, Roche Diabetes Care GmbH sowie Roche Diabetes Care Deutschland GmbH) und Penzberg (Biotechnologie-Kompetenzzentrum, Roche Diagnostics GmbH) vertreten. Die Schwerpunkte erstrecken sich über die gesamte Wertschöpfungskette der beiden Geschäftsbereiche Pharma und Diagnostics: von Forschung und Entwicklung über Produktion, Logistik bis hin zu Marketing und Vertrieb, wobei jeder Standort neben dem Deutschland-Geschäft auch globale Aufgaben wahrnimmt. Roche bekennt sich klar zu den deutschen Standorten und hat in den letzten fünf Jahren in diese über 2,7 Milliarden Euro investiert. Weitere Informationen zu Roche in Deutschland finden Sie unter www.roche.de

Alle erwähnten Markennamen sind gesetzlich geschützt.

Referenzen

  1. Geiersbach, K. et al. Digitally guided microdissection aids somatic mutation detection in difficult to dissect tumors. Cancer
    Genet. 2016; 209:42-49.

Für weitere Informationen steht Ihnen zur Verfügung:
Roche Diagnostics Deutschland GmbH
Maren Schulz
Head of Communications
Sandhofer Straße 116
68305 Mannheim
Mobile: +491735861179
E-Mail:


Zurück zur Newsübersicht