01.07.2019

Roche führt cobas® pro integrated solutions für Labore ein

Neues Mittel- und Hochdurchsatzsystem für die Klinische Chemie und Immunologie

Ab sofort steht Laboren mit cobas pro integrated solutions ein neues System für Mittel- und Hochdurchsatz in der Klinischen Chemie und Immunologie bereit. Die Gerätekonfigurationen aus dem neuen Modul cobas c 503 und cobas e 801 bietet eine Reihe technischer Innovationen, die schnelle Ergebnisse, minimalen Bedien- und Wartungsaufwand ermöglichen. Das System kalibriert neue Reagenzchargen automatisch und reduziert damit die Personalbindung. Die Ultraschallreinigung der Probennadeln mit cobas SonicWash ermöglichen flexibleres Probenrouting und eine bessere Auslastung des Systems.1

cobas c 503 ist ein Modul für die klinische Chemie mit einem Durchsatz von bis zu 1.000 Tests pro Stunde und 60 gekühlten Reagenzkanälen. Es führt photometrische Tests der Klinischen Chemie und homogenen Immunologie durch. Das Modul kann während der Routine mit bis zu fünf Reagenzträgern be- und entladen werden und unterstützt Anwender damit gleichzeitig in ihrer Produktivität und Flexibilität. Mit dem Konzept der automatischen Wartung mit cobas AutoCal werden Wartungsaktionen automatisch im Hintergrund ausgeführt. Dadurch konnte der tägliche Wartungsaufwand für die Serumarbeitsplatz Konfiguration auf nur 8 Minuten reduziert werden.2

cobas e 801 ist ein Hochdurchsatzmodul für heterogene immunologische Tests mit einem Durchsatz von bis zu 300 Tests pro Stunde und 48 gekühlten Reagenzkanälen. Das Modul ist verfügbar für cobas pro integrated solutions und cobas 8000 modular analyzer series. Unter Verwendung der Elektrochemilumineszenz (ECL)-Technologie ermöglicht cobas e 801 ein breites Spektrum heterogener immunologischer Tests. cobas e 801 kann jederzeit mit Verbrauchsmaterialien, Waschlösungen und Reagenzien während der Routine be- und entladen werden.

Christian Paetzke, Geschäftsführer der Roche Diagnostics Deutschland GmbH erklärt: „Mit der Kombination des neuen Moduls cobas c 503 mit dem bewährten Modul cobas e 801 bieten wir unseren Kunden ein neues Level an Komfort im Umgang und Exzellenz in den Ergebnissen. Durch die Vollautomation können Labore wertvolle Ressourcen sinnvoll einsetzen, was gerade in heutigen schnellen Zeiten ein wichtiger Faktor ist.“

Über Roche in Deutschland

Roche beschäftigt in Deutschland rund 16.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Bereichen Pharma und Diagnostik. Das Unternehmen ist an den drei großen Standorten in Grenzach-Wyhlen (Roche Pharma AG), Mannheim (Roche Diagnostics GmbH, Roche Diagnostics Deutschland GmbH, Roche Diabetes Care GmbH sowie Roche Diabetes Care Deutschland GmbH) und Penzberg (Biotechnologie-Kompetenzzentrum, Roche Diagnostics GmbH) vertreten. Die Schwerpunkte erstrecken sich über die gesamte Wertschöpfungskette der beiden Geschäftsbereiche Pharma und Diagnostics: von Forschung und Entwicklung über Produktion, Logistik bis hin zu Marketing und Vertrieb, wobei jeder Standort neben dem Deutschland-Geschäft auch globale Aufgaben wahrnimmt. Roche bekennt sich klar zu den deutschen Standorten und hat in den letzten fünf Jahren in diese über 2,7 Milliarden Euro investiert. Weitere Informationen zu Roche in Deutschland finden Sie unter https://www.roche.de

Weitere Informationen zu cobas pro integrated solutions erhalten Sie auf roche.de/cobaspro

Alle erwähnten Markennamen sind gesetzlich geschützt.

Für weitere Informationen steht Ihnen zur Verfügung:

Roche Diagnostics Deutschland GmbH
Elisabeth Peternek
Junior Communications Manager
Sandhofer Straße 116
68305 Mannheim
Tel.: 0621-759 8891
E-Mail:

Referenzen

  1. Auf der Grundlage der Ergebnisse des Verschleppungstests. Daten im Archiv.
  2. cobas® pro integrated solutions User-Assistance.

Zurück zur Newsübersicht