cobas 4800 System

cobas® 4800 System

  • Hochdurchsatz
  • Effizienz
  • Sicherheit
  • Zuverlässige Ergebnisse
  • Schnelle Integration
  • Flexibilität
Scrollen Sie um mehr zu erfahren

Merkmale

cobas 4800 System

Arbeitet, wie Sie es brauchen

Heutzutage brauchen Labore Flexibilität, um das tägliche Probenaufkommen und die Ansprüche an unterschiedliche Durchsätze zu bewältigen. Das cobas® 4800 System verbindet vollautomatische Probenvorbereitung mit innovativer Real-Time PCR Technologie für hochqualitative Resultate in der Molekularen Diagnostik. Das cobas x 480 Instrument ermöglicht eine automatisierte Nukleinsäureextraktion mittels Magnetic Bead Technologie - direkt aus Primärröhrchen. Die Amplifikations- und Detektionseinheit cobas z 480 Analyzer liefert schnelle und zuverlässige Ergebnisse dank optimierter Technologie. Mit dieser Flexibilität halten Sie Schritt mit den sich ändernden Bedürfnissen Ihres Molekularlabors.

 

Performance trifft Zuverlässigkeit

Performance trifft Zuverlässigkeit

Vom Laden der Proben bis zum Ergebnis, das cobas® 4800 System liefert eine Kombination aus Flexibilität, Geschwindigkeit, einfacher Bedienung und robuster Zuverlässigkeit.  

Hohe Effizienz, geringer Wartungsaufwand

Hohe Effizienz, geringer Wartungsaufwand

Das cobas x 480 Instrument übernimmt die vollautomatisierte Probenaufarbeitung von vielfältigen Probentypen, darunter auch Proben aus Flüssig-Zytologie, ohne zusätzliche Präanalytik direkt aus Primärröhrchen. Die hochqualitative Nukleinsäureextraktion wird mittels Magnetic Bead Technologie realisiert. Die ebenfalls vollautomatisierte Real-Time PCR zur Amplifikation und Detektion des breiten Testmenüs erfolgt am cobas z 480 Analyzer

 

 

Workflow des cobas® 4800 Systems 

Workflow auf dem cobas® 4800 System

Das cobas® 4800 System automatisiert Ihren Workflow dort, wo Sie es am meisten benötigen. Keine Reagenzvorbereitung (Ready-to-Use), kein manuelles Proben-Scanning, keine manuelle Datenerfassung. Durch das robuste Design des cobas® 4800 Systems verringert sich der tägliche Wartungsaufwand auf ca. vier Minuten, das routinemäßige Dekontaminieren nach dem Ende eines Laufs entfällt. Das Workflow-Konzept überzeugt mit signifikant reduzierter Hands-on Time bei maximierter Walk-away Time und einem Probendurchsatz von bis zu 384 Patientenproben pro Tag. Selbst bei geringem Durchsatz fördert das cobas® 4800 System die Effizienz Ihres Labors.

 

Intelligentes Design, höchste Sicherheit

Das cobas® 4800 System liefert zuverlässige und reproduzierbare Resultate dank modernster Technologie.

  • Intelligentes Pipettieren mit CO-RE Tips reduziert das Kontaminationsrisiko durch Aerosolbildung mittels spannungsfreier Aufnahme und Abgabe der Spitzen.
  • Total Aspirate and Dispense Monitoring (TADM) sichert akkurates Pipettieren durch hochsensitives Druck-Monitoring, nicht valide Druckverläufe werden dokumentiert.
  • Die integrierte Anti-Droplet Control kompensiert automatisch flüchtige Reagenzdämpfe durch kontinuierliche Druckmessung und -anpassung.
cobas 4800 System: Intelligentes Design, höchste Sicherheit

Das AmpErase® Enzym baut im Lauf zuvor generierte Amplicons ab und wirkt so falsch-positiven Ergebnissen entgegen. Die interne Kontrolle gewährleistet die komplette Überwachung des Workflows, von der Probenaufarbeitung bis zur Amplifikation/Detektion, und führt so zur Minimierung des Risikos falsch-negativer Ergebnisse. RiliBÄK-konforme Kontrollen sowie die volle Proben- und Reagenz-Nachverfolgbarkeit durch Barcode-Tracking runden das Sicherheitskonzept ab. Die einzigartige Therma-Base™ Technologie des cobas z 480 Analyzers verbessert die Wärmeübertragung während der PCR und garantiert eine homogene Wärmeverteilung für hohe well-to-well Reproduzierbarkeit. Das optimierte Filter-Design mit sechs Detektionskanälen verringert den well-to-well Cross-Talk und erlaubt eine hocheffiziente Signalmessung mit reduzierten Signalstörungen.

 

Optimale Flexiblität , variables Testmenü

cobas® 4800: Intuitive Software & Mixed Batching

Das cobas® 4800 System besitzt eine anwenderfreundliche Software und eine intuitive Bedienoberfläche, die den Nutzer durch jeden Schritt der Testführung leitet, vom Laden der Probe bis zum Ende des Laufs. Die bi-direktionale LIS Anbindung vereinfacht Arbeitsabläufe wie die automatische Zuordnung von Testanforderungen. Die hohe Flexibilität des cobas® 4800 Systems wird durch variable Batch-Größen und ein sich ständig erweiterndes Testmenü erzielt. Dank Mixed-Batching können die Tests aus dem Micropanel (MRSA/SA, C. diff, HSV 1/2) oder die Tests aus dem Virologie-Panel (HIV-1, HBV, HCV, HCV GT, CMV) im gleichen Lauf kombiniert werden. Darüber hinaus erlaubt Ihnen die User Defined Workflow Software (UDF) des cobas z 480 Analyzers LightMix® Modular Assays und zusätzliche, eigene, benutzerdefinierte PCR-Applikationen zu analysieren.

Die Software-gesteuerte Ergebnisvalidierung des cobas z 480 überprüft und bestätigt automatisch die Konsistenz der PCR-Kurve. Der patentierte kinetische Algorithmus sorgt für klare Ergebnisse. Die manuelle Evaluierung der Kurven entfällt. Resultate sind entweder positiv, negativ oder ungültig – es gibt keine Grauzone, wodurch überflüssige Testwiederholungen vermieden werden. Bei Fragen und technischen Problemen verbindet Sie unsere Hotline direkt mit lokalen Spezialisten, die ggf. auch auf die Erfahrung und Unterstützung globaler Experten zurückgreifen können.

Vorteile

Arbeitet wie sie es brauchen

  • Sicherheit durch Automation, vollen Proben-Nachverfolgbarkeit und umfangreichen Kontaminationsschutz
  • Zuverlässige Ergebnisse ohne Grauzone durch umfassende Kontrollmechanismen und patentierte Ergebnisanalyse
  • Hochdurchsatz durch Gebrauch von Primärröhrchen, verschachtelten Workflow und Mixed-Batching
  • Effizienz durch innovative Technologie in Probenaufarbeitung und Amplifikation/Detektion sowie bidirektionale LIS-Anbindung 
  • Flexibilität durch Einsatz unterschiedlicher Probentypen für CE-IVD Tests sowie die Möglichkeit zu frei programmierbaren PCR-Anwendungen 
  • Freiräume für Ihr Personal durch einen einfachen Workflow bei reduzierter Hands-on Time und minimalem Wartungsaufwand
The cobas 4800 system
Probenvorbereitung
CO-RE Technology (Tip Attachment)
Total Aspirate and Dispense Monitoring

Testmenü

Bereit für heute, bereit für die Zukunft

Jeder Roche Assay ist durch umfangreiche Erfahrungen und Expertise in Testdesign und Testoptimierung abgesichert – eine Verpflichtung für zuverlässige Performance, sorgfältige Datenanalyse und Validation. Das ständig wachsendes Testmenü des cobas® 4800 Systems sorgt für höchste Flexibilität.

Gemeinsam Herausforderungen meistern 

Metroplan Molekulare Diagnostik

 Women's Health  Mikrobiologie

cobas® HPV Test

Nachweis der 14 hochrisiko HPV-Typen und gleichzeitige Genotypisierung von HPV 16 & HPV 18 

cobas® CT/NG Test 

Gleichzeitiger Nachweis der zwei am häufigsten sexuell übertragenen Erreger, Chlamydia trachomatis (Dual-Target Design) und Neisseria gonorrhoeae (Dual-Probe Design) 

cobas® C. diff Test

Schneller Nachweis des nosokomialen Keims Clostridium difficile bei hoher Sensitivität und Spezifität

cobas® HSV 1/2 Test

Hochsensitiver und spezifischer Test im Dual-Target Design für die direkte Detektion von HSV-1 und HSV-2 DNA in klinischen Proben

cobas® MRSA/SA Test

Gleichzeitige Detektion von Staphylococcus aureus (SA) und einer potentielle Methicillin-Resistenz (MRSA) in Patientenproben                                      

 Virologie Onkologie & Humangenetik

cobas® HIV Test

Spezifische Detektion von HIV-1 Viruslasten aus Humanplasma

cobas® HBV Test

Quantitative Detektion unterschiedlicher HBV-Genotypen, dank hochkonservierter Targetregion und breitem linearen Messbereich auch in hochtitrigen Proben. 

cobas® HCV Test

Der quantitative HCV Test mit innovativer Dual Probe Technologie ermöglicht die genaue Quantifizierung von HCV für eine zuverlässige Messung der Viruslast vor, während und nach der Therapie. 

cobas® HCV GT Test

Determination der HCV Genotypen 1 bis 6 und Subtypen 1a und 1b bei Patienten mit chronischen HCV Infektionen. 

cobas® CMV Test 

Der cobas® CMV Test liefert zuverlässige und standardisierte Ergebnisse. 

cobas® EGFR Test 

Ermittlung von Patienten mit nicht kleinzelligem Lungenkrebs, die wahrscheinlich von einer Therapie mit Tyrosinkinaseinhibitoren (wie z.B. Tarceva®) profitieren

cobas® BRAF V600 Test

Bestimmung von V600 Mutationen im BRAF Gen von Melanomzellen, zur Auswahl von Patienten die wahrscheinlich von einer Behandlung mit Vemurafenib profitieren

cobas® KRAS Test 

Ermittlung von Patienten mit Kolorektalkarzinom, die wahrscheinlich nicht von einer Therapie mit anti-EGFR Antikörpern profitieren 

cobas® PIK3CA Test (RUO**)

Detektion von Muationen im PIK3CA-Gen aus FFPE-Tumorgewebeproben

BRAF/NRAS Mutation Test (RUO**)

Bestimmung von Mutationen im Proto-Onkogen BRAF und NRAS-Gen aus Plasma oder FFPE-Gewebeproben

Über das Testmenü hinaus erlaubt Ihnen die User Defined Workflow Software (UDF) des cobas z 480 Analyzers eigene, frei programmierbare PCR-Applikationen sowie mehr als 30 LightMix Modular Assays (z. B. EHEC-Panel, Gastro-Panel) zu analysieren.

*In Entwicklung
**Research Use Only

Spezifikationen

Systemspezifikationen und technische Daten


cobas x 480 Instrument
Stromverbrauch

≤600 W

Spannung

110 – 120 V WS
220 – 240 V WS

Frequenz

50/60 Hz ± 5 %

Träge Sicherung

115 V WS: 6,3 A
230 V WS: 3,15 A

Ausfall der Versorgungsspannung

Bei Unterbrechungen > 10 ms wird eine USV empfohlen

Schnittstelle: Instrument zu PC

USB

Abmessungen des Instruments (mit kompletter Abdeckung)

Breite: 166 cm
Höhe: 90,3 cm
Tiefe: 101 cm

Netto Gewicht

ca. 150 kg

cobas z 480 Analyzer

Stromverbrauch

1500 VA

Spannung

200 – 240 V WS

Frequenz

50/60 Hz

Abmessungen des Instruments (mit kompletter Abdeckung)

Breite: 57,4 cm
Höhe: 49,7 cm
Tiefe: 58,8 cm

Netto Gewicht

ca. 55 kg

Während des Betriebs zulässige Temperaturen

15˚ C bis 32˚ C

Während des Betriebs zulässige relative Feuchtigkeit

Maximum: 80 % bei 32˚ C, keine Kondensation
Minimum: 30 % bei 15˚ C bis 32˚ C

mehr zu cobas z 480

Detaillierte Informationen entnehmen Sie bitte der Packungsbeilage.

Downloads

Downloads