cobas z 480

cobas z 480 Analyzer

  • Homogene Temperaturverteilung
  • Patentierte Optik
  • Sechs Detektionskanäle
  • Wahlweise CE-IVD-Workflow oder Flexibilität für frei programmierbare PCR-Applikationen

Merkmale

Merkmale cobas z 480

Der cobas z 480 Analyzer ist Teil des derzeit verfügbaren cobas® 4800 Systems und seit Juli 2011 auch als Einzelgerät unter dem Namen cobas z 480 Analyzer' zum Einsatz des cobas® Biomarker Portfolios (KRAS, BRAF, EGFR und PIK3CA) erhältlich.

Produktmerkmale

Schnelligkeit

  • Real-Time PCR ermöglicht schnelle Ergebnisstellung
  • Mikrotiterplatten Format - max. 96 Tests in einem Lauf
  • keine Kalibrierung, keine Wartung

Anwenderfreundlich

  • Einfache Bedienbarkeit
  • Geringe "Hands-On"-Zeit

Zuverlässigkeit

  • CE-IVD zertifiziertes Gerät
  • Patentierte Optik und Therma-Base Technologie: homogene Testbedingungen in randständigen Plattenpositionen

Flexibilität

  • Vielfältige PCR-Formate für verschiedene Fragestellungen: Hochsensitiver Nachweis von DNA/RNA, Quantifizierung, Genotypisierung, PCR-Produktcharakterisierung
  • UDF-Software ermöglicht individuelle Erstellung/Bearbeitung von PCR-Protokollen

Vorteile

Ihre Vorteile

Vorteile cobas z 480

Wie auch beim LightCycler® 480 Instrument besticht der cobas z 480 Analyzer neben dem zusätzlich verfügbaren CE-IVD Kanal v.a. durch folgende technologische Besonderheiten:

  • Die flüssigkeitsgefüllte Therma-Base ermöglicht eine sehr schnelle und präzise Temperaturregulierung während des Amplifikationsprozesses sowie eine homogene Temperaturverteilung auf der Multiwell-Platte
  • Eine patentierte Optik
  • Sechs Detektionskanäle, die einen breiten Einsatz verschiedenster Sondenformate ermöglichen

User Defined Workflow

Screenshot Web cobas z 480

Der neue cobas z 480 Analyzer verfügt über eine sogenannte User Defined Workflow-Software, die es dem Anwender ermöglicht, den cobas z 480 Analyzer auch für Nicht-CE-IVD- oder selbst entwickelte Applikationen einzusetzen. Dieser UDF kann über ein separat durchzuführendes Booten des PCs gestartet werden.

User Defined Workflow (UDF):

  • Der User Defined Workflow (UDF) ist eine Software, mit der Kunden ihre eigenen Real-Time PCR Experimente auf dem cobas z 480 Analyzer programmieren können
  • Die UDF-Software kann auf Datastations laufen, die ein cobas® 4800 System oder einen cobas z 480 Analyzer ansteuern
  • Durch den sogenannten Dual Boot kann der Anwender zwischen der UDF- und der CE-IVD Software hin und her wechseln
  • Anbindung an das Labor-Informationssystem (LIS) ab UDF SW 2.0 möglich

Die UDF-Software basiert auf der LightCycler® 480 Software v1.5 und ermöglicht folgende Applikationsformate:

  • Relative Quantifizierung
  • Absolute Quantifizierung
  • Schmelzkurven Analysen
  • Endpunkt Genotypisierungen
  • Interkalation (SYBR Green)
  • Tm calling

Kundennutzen

CE-IVD-Workflow mit hoher Flexibilität:

  • Kunden, die den cobas z 480 Analyzer für CE-IVD markierte Tests wie z.B. das cobas® Biomarker Portfolio (KRAS, BRAF, EGFR) nutzen, können mit diesem Gerät einen kompletten CE-IVD-Workflow sicherstellen und zusätzlich mit "Homebrew"-PCRs Parameter ergänzen, die nicht von Roche angeboten werden

Effizienz und Wirtschaftlichkeit:

  • Durch Fluoreszenzdetektion im Multiplex-Format können aus einer Probe in einem PCR-Ansatz mehrfache Ergebnisse erzielt werden
  • Mit zusätzlichen "Homebrew"-Tests wird das bestehende System besser ausgelastet, die Geräteinvestition wirtschaftlicher

Qualität:

  • Die UDF Software auf dem cobas z 480 Analyzer bietet Kunden, die im Diagnostikumfeld Wert auf eine verstärkte Qualitätskontrolle in der Geräteproduktion legen, eine frei programmierbare PCR-Software auf einem CE-IVD-markierten Gerät

Biomarker Tests

 cobas KRAS Mutation Test  

cobas® KRAS Mutation Test

Zur Prognose des Nichtansprechens auf zielgerichtete Therapien in Abhängigkeit des KRAS-Mutationsstatus (Detailinformationen)

 cobas BRAF Mutation Test  

cobas® BRAF Mutation Test

Echtzeit-PCR-Test zur Auswahl von Patienten mit metastasierendem Melanom, deren Tumor die BRAF-V600-Mutation trägt und die potenziell von einer Behandlung mit Zelboraf™ profitieren könnten (Detailinformationen)

 cobas EGFR Mutation Test  

cobas® EGFR Mutation Test v2

Ermittlung von Patienten, die wahrscheinlich von anti-EGFR-Tyrosinkinase-Inhibitoren profitieren (Detailinformationen)

 Cobas Pik3ca Mutationskit

cobas® PIK3CA Mutation Test

Real-Time PCR Technologie zur Identifikation von 17 Mutationen des PIK3CA-Gens in den Exons 1, 4, 7, 9 und 20. (Detailinformationen)

Ihre Vorteile

  • Schnelligkeit: Bis zu 54 Befunde innerhalb von 8 Stunden aus einem Kit für schnelle Befundung
  • Genauigkeit: Hohe Sensitivität und Spezifität auch bei wenig Ausgangsmaterial
  • Zuverlässigkeit: Einheitliche Ergebnisse unabhängig von Labor und Standort
  • Automatisierung: Automatisierte PCR, Ergebnisinterpretation und Reporting sparen Zeit

Downloads

Downloads

User Defined Workflow Broschüre