• Roche in Deutschland
  • English
  • Kontakt
VENTANA PD-L1

VENTANA PD-L1

  • Entdecken Sie das Tumormikromilieu
  • Optimiert für die Immunzellfärbung

PD-L1 im Tumormikromilieu

PD-L1 im Tumormikromilieu

Durch die Expression von PD-L1 auf Tumorzellen und tumorinfiltrierenden Immunzellen wird eine immunsuppressive Mikroumgebung geschaffen. Der VENTANA PD-L1 (SP142) IHC Assay wurde speziell für die Immunzellfärbung entwickelt. Damit können Sie zielgerichtet die PD-L1 Expression auf tumorinfiltrierenden Immunzellen im Tumormikromilieu nachweisen. 1-3

PD-L1 im Tumormikromilieu

PD-L1 auf Tumorzellen bindet PD-1 auf aktivierten T-Zellen, die den Tumor erreichen. Damit wird ein inhibitorisches Signal an die T-Zellen vermittelt, das sie daran hindert, die Tumorzellen zu zerstören.4

PD-L1 auf antigenpräsentierenden Zellen bindet PD-1 auf T-Zellen. So werden T-Zellaktivierung und Zytokinproduktion gehemmt und die Immunantwort herunterreguliert.4


VENTANA PD-L1 (SP142) IHC Assay

VENTANA PD-L1 (SP142) IHC Assay

Der VENTANA PD-L1 (SP142) IHC Assay wird zur Beurteilung der PD-L1 Expression auf Tumorzellen und tumorinfiltrierenden Immunzellen mit dem OptiView DAB IHC Detection Kit und dem OptiView Amplification Kit eingesetzt. Dieser Test ist hoch spezifisch, reproduzierbar und wurde entwickelt, um den visuellen Kontrast der Immunzellfärbung in der Mikroumgebung des Tumors zu verstärken.

Verwendungszweck:

  • zur qualitativen, immunhistochemischen Analyse des PD-L1 Proteins in formalin-fixiertem, paraffin-eingebettetem Gewebe (FFPE)
  • Detektion: optimiert für das OptiView DAB IHC Detection Kit sowie das OptiView Amplification Kit
  • Automation: optimiert für die vollautomatischen Färbesysteme VENTANA BenchMark

Mehr Informationen zu VENTANA PD-L1 SP142

VENTANA PD-L1 (SP142) Rabbit Monoclonal Antibody Färbung von Gewebe eines Urothelkarzinoms

VENTANA PD-L1 (SP142) Rabbit Monoclonal Antibody Färbung von Gewebe eines Urothelkarzinoms

VENTANA PD-L1 (SP263)

VENTANA PD-L1 (SP263)

Der VENTANA PD-L1 (SP263) Antikörper wird zur Beurteilung der PD-L1 Expression im Gewebe des nicht-kleinzelligen Lungenkarzinoms eingesetzt. Der monoklonale Kaninchenantikörper liefert spezifische und reproduzierbare Färbeergebnisse mit Membran- und Zytoplasmafärbung der Tumorzellen sowie Immunzellfärbung im Stroma. 

Verwendungszweck:

  • zur qualitativen, immunhistochemischen Analyse des PD-L1 Proteins in formalin-fixiertem, paraffin-eingebettetem Gewebe (FFPE)
  • Die Expression von PD-L1 in der Tumorzellmembran (TC), die durch den VENTANA PD-L1 (SP263) Assay bei NSCLC nachgewiesen wird, ist als Hilfsmittel zur Identifizierung von Patienten für die Behandlung mit Pembrolizumab indiziert
  • Die Expression von PD-L1 in der Tumorzellmembran (TC), die durch den VENTANA PD-L1 (SP263) Assay bei NSCLC nachgewiesen wird, kann mit einem verbesserten Überleben nach Nivolumab in Verbindung stehen 
  • Detektion: optimiert für das OptiView DAB IHC Detection Kit
  • Automation: optimiert für die vollautomatischen Färbesysteme VENTANA BenchMark

Mehr Informationen zu VENTANA PD-L1 SP263

VENTANA PD-L1 (SP263) Rabbit Monoclonal Antibody Färbung von Gewebe eines positiven Non Small Cell Lung Cancer (NSCLC) mit OptiView DAB Detektion

VENTANA PD-L1 (SP263) Rabbit Monoclonal Antibody Färbung von Gewebe eines positiven Non Small Cell Lung Cancer (NSCLC) mit OptiView DAB Detektion

Ihre Vorteile 

Ihre Vorteile

PD-L1 - Ihre Vorteile

Downloads 

VENTANA PD-L1 (SP142) IHC Assay
Zugang zum Tumormikromilieu
VENTANA PD-L1 (SP263)
Monoklonaler Kaninchenantikörper

Referenzen

  1. Chen DS, Mellman I, Immunity 2013; 39: 1–10.
  2. Chen DS, Irving BA, Hodi FS. Clin Cancer Res 2012; 18: 6580–6587.
  3. Keir ME, Butte MJ, Freeman GJ, Sharpe AH. Annu Rev Immunol 2008; 26: 677–704.
  4. Blank C, Mackensen A, Cancer Immunol Immunother, 2007. 56(5): 739-745.