FXH Awards 2017 – Herausragende Forschungsprojekte und innovative Start-ups im Gesundheitswesen gesucht

  • Roche vergibt erstmals die FXH Awards in den Kategorien  „Scientific Excellence“ und „Start-up“
  • Verleihung findet  im Rahmen der ersten Future X Healthcare Veranstaltung am 9. November 2017 in der Alten Bayerischen Staatsbank in München statt
  • Neben einem Preisgeld winkt unter anderem die Einladung zu einem BarCamp (FXH Scientific Excellence Award) und ein Coaching durch einen erfahrenen Business Angel (FXH Start-up Award)

Am 9. November 2017 bringt die Future X Healthcare  (FXH, fxh2017.com) unter der Schirmherrschaft von Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner erstmals wesentliche Akteure und wichtige Innovationstreiber im Gesundheitswesen zusammen – von Wissenschaft über Industrie, Start-ups und Venture Capitalists bis hin zur Politik. Das Ziel der Veranstaltung mit dem Motto „Making Data Meaningful“: gemeinsam die digitale Zukunft des Gesundheitswesens gestalten. 

FXH Awards 2017: Herausragende Forschungsprojekte  und Start-ups gesucht

Im Rahmen der Veranstaltung vergibt Roche erstmals den FXH Scientific Excellence Award  und den FXH Start-up Award.  Mit dem Preis werden Forschungsprojekte und Start-ups ausgezeichnet, die die Digitalisierung des Gesundheitswesens maßgeblich vorantreiben.

„Die Menge an verfügbaren Gesundheitsdaten – von Labordaten, Studienergebnissen, Daten der digitalen Bildgebung bis hin zu Genprofilen – nimmt rapide zu. Wir sehen in innovativen Ansätzen zum Umgang mit diesen Daten ein riesiges Potenzial, die Forschung zu beschleunigen sowie neue Lösungen und Produkte für eine bessere Patientenversorgung zu entwickeln,“ sagt Dr. Markus Bundschus, Head Scientific & Business Information Services der Roche Diagnostics GmbH. „Mit den FXH Awards möchten wir deshalb Forschungsprojekte und Start-ups fördern, die einen wichtigen Beitrag zur Digitalisierung des Gesundheitswesens und damit zur Gesundheitsversorgung von morgen leisten.“

FXH Scientific Excellence Award

Der FXH Scientific Excellence Award zeichnet zukunftsweisende Forschungsprojekte zu Data Science im Gesundheitswesen aus, die zu einer effizienteren Forschung & Entwicklung oder einer verbesserten Patientenversorgung beitragen. Neben einem Preisgeld (insgesamt 5.000 Euro) winkt den Finalisten die Einladung zu einem BarCamp im Vorfeld und die Möglichkeit, ihr Projekt einem hochkarätigen Publikum auf der Future X Healthcare zu präsentieren – freien Eintritt und die Chance zum Austausch und Netzwerken vor Ort inklusive. Der Award richtet sich an Studenten, Doktoranden und Postdocs. Die Bewerbungsphase läuft ab sofort bis 1. September 2017. 

FXH Start-up Award

Im Rahmen des FXH Start-up Awards werden herausragende Start-ups prämiert, die mit intelligenten Lösungen den Umgang mit der zunehmenden Menge an verfügbaren Gesundheitsdaten und damit die Digitalisierung des Gesundheitswesens vorantreiben. Neben einem Preisgeld (insgesamt 17.500 Euro) profitiert der Gewinner unter anderem von einem Coaching durch einen erfahrenen Business Angel. Alle Finalisten erhalten außerdem eine Einladung zur Future X Healthcare und die Möglichkeit, sich dort mit einem eigenen Stand zu präsentieren. Die Bewerbungsphase läuft ab sofort bis 28. August 2017.

Weitere Informationen und die direkte Möglichkeit zur Bewerbung finden alle Interessierten  unter  fxh2017.com. Folgen Sie der Future X Healthcare auch auf Twitter: #FXH2017.

Über Roche

Roche ist ein globales Unternehmen mit Vorreiterrolle in der Erforschung und Entwicklung von Medikamenten und Diagnostika und ist darauf fokussiert, Menschen durch wissenschaftlichen Fortschritt ein besseres, längeres Leben zu ermöglichen. Dank der Kombination von Pharma und Diagnostika unter einem Dach ist Roche führend in der personalisierten Medizin – einer Strategie mit dem Ziel, jeder Patientin und jedem Patienten die bestmögliche Behandlung zukommen zu lassen.

Roche ist das größte Biotech-Unternehmen weltweit mit differenzierten Medikamenten für die Onkologie, Immunologie, Infektionskrankheiten, Augenheilkunde und Erkrankungen des Zentralnervensystems. Roche ist auch der bedeutendste Anbieter von In-vitro-Diagnostika und gewebebasierten Krebstests und ein Pionier im Diabetesmanagement.

Seit der Gründung im Jahr 1896 erforscht Roche bessere Wege, um Krankheiten zu verhindern, zu erkennen und zu behandeln, und leistet einen nachhaltigen Beitrag zur gesellschaftlichen Entwicklung. Zum Ziel des Unternehmens gehört es, durch Kooperationen mit allen relevanten Partnern den Zugang von Patientinnen und Patienten zu medizinischen Innovationen zu verbessern. Auf der Liste der unentbehrlichen Arzneimittel der Weltgesundheitsorganisation stehen heute 30 von Roche entwickelte Medikamente, darunter lebensrettende Antibiotika, Malariamittel und Krebsmedikamente. Ausgezeichnet wurde Roche zudem bereits das achte Jahr in Folge als das nachhaltigste Unternehmen innerhalb der Pharma-, Biotechnologie- und Life-Sciences-Branche im Dow Jones Sustainability Index.

Die Roche-Gruppe mit Hauptsitz in Basel, Schweiz, ist in über 100 Ländern tätig und beschäftigte 2016 weltweit über 94.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Jahr 2016 investierte Roche CHF 9,9 Milliarden in Forschung und Entwicklung und erzielte einen Umsatz von CHF 50,6 Milliarden. Genentech in den USA gehört vollständig zur Roche-Gruppe. Roche ist Mehrheitsaktionär von Chugai Pharmaceutical, Japan. Das Unternehmen beschäftigt in Deutschland rund 15.900 Mitarbeitende. Weitere Informationen finden Sie unter www.roche.com und www.roche.de

Alle erwähnten Markennamen sind gesetzlich geschützt. 

Weitere Informationen erhalten Sie unter: 

Roche Diagnostics GmbH
Dr. Johannes Ritter
Head of Communications Site Penzberg
Nonnenwald 2
82377 Penzberg
+49 8856 60 4223

Roche Diagnostics GmbH
Dr. Petra Gulz
Senior Communications Manager
Nonnenwald 2
82377 Penzberg / Germany
+49 8856 60 12406


Zurück zur Newsübersicht