• Roche in Deutschland
  • English
  • Kontakt

Roche erneut als nachhaltigstes Gesundheitsunternehmen im Dow Jones Sustainability Index ausgezeichnet

Bereits das neunte Jahr in Folge wurde Roche zum nachhaltigsten Unternehmen (Group Leader) innerhalb der Pharma-, Biotechnologie- und Life-Sciences-Branche im Dow Jones Sustainability Index (DJSI) gekürt. Die Auszeichnung basiert auf einer eingehenden Bewertung der wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Leistungsfähigkeit des Unternehmens. Der Dow Jones Sustainability Index dient als Vergleichsindex für Investoren, die ihr Portfolio nach nachhaltigen Kriterien ausrichten.

Roche hat seine Führungsrolle dank einer herausragenden Nachhaltigkeitsstrategie behaupten können, die integraler Bestandteil der Geschäfte und der Kultur des Unternehmens ist. Die diesjährige Bewertung betont, dass das Unternehmen besonders gut in den Kategorien Gesundheitskosten, ethisch verantwortliches Marketing und Klimastrategie abgeschnitten hat.

«Wir sind sehr stolz darauf, dass unsere vielfältigen Bemühungen für Nachhaltigkeit auch in diesem Jahr gewürdigt wurden», so Severin Schwan, CEO von Roche. «Für Roche ist der Zugang zu qualitativ guter Gesundheitsversorgung ein wichtiger Aspekt der Nachhaltigkeit. Seit über 120 Jahren setzen wir uns dafür ein, innovative Medikamente und Tests zu entwickeln, die das Leben der Menschen verbessern. Dies ist für Roche aber nur dann ein Erfolg, wenn unsere Medikamente und Tests zu den Menschen gelangen, die sie benötigen. Ich bin überzeugt, dass ein besserer Zugang nur in gemeinsamer Verantwortung erreicht werden kann, bei der alle Beteiligten zusammenarbeiten.»

Seit über 120 Jahren ist Nachhaltigkeit ein wichtiger Bestandteil der Geschäftsstrategie. Beispiele für unsere Aktivitäten in Deutschland im Bereich Nachhaltigkeit finden sich hier:
https://www.roche.de/about/verantwortung/index.html

Über den Dow Jones Sustainability Index (DJSI)

Das globale Ranking wird jedes Jahr von den S&P Dow Jones Indices und RobecoSAM veröffentlicht und bewertet die Performance der weltweit nachhaltigsten Unternehmen. RobecoSAM lädt über 3484 börsenkotierte Unternehmen zu einer Teilnahme ein. Die Firmen werden anhand einer systematischen Nachhaltigkeitsanalyse («Corporate Sustainability Assessment, CSA») ermittelt, die von RobecoSAM durchgeführt wird. Nur Unternehmen, die aufgrund dieser Bewertung in ihrer Branche führend sind, werden in den Index aufgenommen. Grundlage ist eine eingehende Beurteilung von langfristigen wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Kriterien, die sowohl allgemeine als auch branchenspezifische Nachhaltigkeitstrends berücksichtigen.

Roche weltweit

Roche ist ein globales Unternehmen mit Vorreiterrolle in der Erforschung und Entwicklung von Medikamenten und Diagnostika und ist darauf fokussiert, Menschen durch wissenschaftlichen Fortschritt ein besseres, längeres Leben zu ermöglichen. Dank der Kombination von Pharma und Diagnostika unter einem Dach ist Roche führend in der personalisierten Medizin – einer Strategie mit dem Ziel, jeder Patientin und jedem Patienten die bestmögliche Behandlung zukommen zu lassen.

Roche ist das größte Biotech-Unternehmen weltweit mit differenzierten Medikamenten für die Onkologie, Immunologie, Infektionskrankheiten, Augenheilkunde und Erkrankungen des Zentralnervensystems. Roche ist auch der bedeutendste Anbieter von In-vitro-Diagnostika und gewebebasierten Krebstests und ein Pionier im Diabetesmanagement.

Seit der Gründung im Jahr 1896 erforscht Roche bessere Wege, um Krankheiten zu verhindern, zu erkennen und zu behandeln, und leistet einen nachhaltigen Beitrag zur gesellschaftlichen Entwicklung. Zum Ziel des Unternehmens gehört es, durch Kooperationen mit allen relevanten Partnern den Zugang von Patientinnen und Patienten zu medizinischen Innovationen zu verbessern. Auf der Liste der unentbehrlichen Arzneimittel der Weltgesundheitsorganisation stehen heute 28 von Roche entwickelte Medikamente, darunter lebensrettende Antibiotika, Malariamittel und Krebsmedikamente. Ausgezeichnet wurde Roche zudem bereits das achte Jahr in Folge als das nachhaltigste Unternehmen innerhalb der Pharma-, Biotechnologie- und Life-Sciences-Branche im Dow Jones Sustainability Index.

Die Roche-Gruppe mit Hauptsitz in Basel, Schweiz, ist in über 100 Ländern tätig und beschäftigte 2016 weltweit über 94.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Jahr 2016 investierte Roche CHF 9,9 Milliarden in Forschung und Entwicklung und erzielte einen Umsatz von CHF 50,6 Milliarden. Genentech in den USA gehört vollständig zur Roche-Gruppe. Roche ist Mehrheitsaktionär von Chugai Pharmaceutical, Japan. Weitere Informationen finden Sie unter www.roche.com.

Alle erwähnten Markennamen sind gesetzlich geschützt.

Roche in Deutschland

Roche beschäftigt in Deutschland rund 15.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Bereichen Pharma und Diagnostik. Das Unternehmen ist an den drei Standorten in Grenzach-Wyhlen (Roche Pharma AG), Mannheim (Roche Diagnostics GmbH, Roche Diabetes Care GmbH sowie Roche Diagnostics Deutschland GmbH und Roche Diabetes Care Deutschland GmbH) und Penzberg (Biotechnologie-Kompetenzzentrum, Roche Diagnostics GmbH) vertreten. Die Schwerpunkte erstrecken sich über die gesamte Wertschöpfungskette der beiden Geschäftsbereiche Pharma und Diagnostics: von Forschung und Entwicklung über Produktion, Logistik bis hin zu Marketing und Vertrieb, wobei jeder Standort neben dem Deutschland-Geschäft auch globale Aufgaben wahrnimmt. Roche bekennt sich klar zu den deutschen Standorten und hat in den letzten fünf Jahren in diese rund 2 Milliarden Euro investiert. Weitere Informationen zu Roche in Deutschland finden Sie unter www.roche.de.

Roche Pharma AG

Die Roche Pharma AG im südbadischen Grenzach-Wyhlen verantwortet mit rund 1.400 hochqualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern das deutsche Pharmageschäft. Dazu gehören Marketing und Vertrieb von Roche Medikamenten in Deutschland sowie der Austausch mit Wissenschaftlern, Forschern und Ärzten in Praxen und Krankenhäusern. Im Bereich der klinischen Forschung koordiniert der Standort alle zulassungsrelevanten Studien für Deutschland sowie Studien für bereits auf dem Markt befindliche Produkte. Für den europäischen Raum erfolgen in Grenzach-Wyhlen zudem zentrale Elemente der technischen Qualitätssicherung.


Zurück zur Newsübersicht