13.02.2019

Roche übernimmt Gebäude in der Ludwigsburger Weststadt

Ludwigsburg, 13. Februar 2019

  • Roche Diagnostics Automation Solutions GmbH, zuvor Roche PVT GmbH, übernimmt Gebäude in der Albert-Ruprecht-Straße 2
  • Konsolidierung der derzeit drei Standorte in der Metropolregion Stuttgart für zweite Jahreshälfte 2020 geplant
  • Gelände im Ludwigsburger Westen bietet Raum für künftiges Wachstum

Mit Wirkung vom 18. Dezember 2018 hat die Roche Diagnostics Automation Solutions GmbH, kurz RDA, das ehemalige Borg Warner Gebäude, in der Albert-Ruprecht-Straße 2, in Ludwigsburg übernommen. Hier wird die Gesellschaft ihre derzeit drei Standorte in der Metropolregion Stuttgart konsolidieren. RDA ist das Kompetenzzentrum von Roche Diagnostics für die Entwicklung und Produktion von Systemen zur Laborautomatisierung. Während die Forschung & Entwicklung heute in Kornwestheim angesiedelt ist, befindet sich die Produktionsstätte in Remseck-Aldingen und der Verwaltungssitz der Gesellschaft in Waiblingen. Der schrittweise Umzug ist für die zweite Jahreshälfte 2020 geplant.

Center of Excellence in Automation

Mitarbeitende der RDA am derzeitigen R&D-Standort Kornwestheim. 

Der moderne und funktionale Gebäudekomplex, der eine Fläche von insgesamt 13.600 m2 umfasst, erlaubt es die Entwicklung & Forschung sowie die Produktion und die zugehörigen Support-Funktionen, nach Jahren der räumlichen Trennung, wieder an einem Ort zusammenzufassen. "Mit dieser Konsolidierung legen wir nicht nur die Basis für zukünftiges Wachstum. Wir sehen mit dem Standort Ludwigsburg und der sehr guten Infrastrukturanbindung auch die Möglichkeit die Zusammenarbeit mit externen Lieferanten und Partnern weiter zu intensivieren, um so unser "Center of Excellence in Automation" weiter auszubauen, erklärt Dr. Claudia Fleischer, Geschäftsführerin der Gesellschaft RDA. "Die Räumlichkeiten im Ludwigsburger Westen erlauben es uns ferner für die derzeit rund 400 Mitarbeitenden eine noch attraktivere Arbeitsumgebung zu schaffen", fügt Andreas Pech, Leiter Standortservices hinzu. "Wir freuen uns sehr, dass Roche Diagnostics Automation Solutions unsere Stadt als attraktiven Wirtschaftsstandort um eine weitere zukunftsträchtige Branche ergänzt“, erklärt Ludwigsburgs Oberbürgermeister Werner Spec. "Der Bereich der Medizintechnik passt hervorragend in das moderne Gewerbeumfeld in der Weststadt. Die neuen, hochinnovativen Arbeitsplätze insbesondere in der Entwicklung und Produktion sind ein Gewinn für Ludwigsburg – wie auch die junge und internationale Belegschaft", heißt es seitens Werner Spec weiter.

Zukunft trifft auf Vergangenheit

Mitarbeitende der RDA am aktuellen Produktionsstandort der Gesellschaft in Remseck-Aldingen.

Die Roche Diagnostics Automation Solutions GmbH geht auf das 1991 in Ludwigsburg gegründete Unternehmen PVT Probenverteiltechnik GmbH zurück, das bereits 2011 von Roche Diagnostics übernommen wurde und bis Ende vergangenen Jahres unter dem Namen Roche PVT GmbH firmierte. Die Automatisierungslösungen der RDA - im Rahmen der Probenhandhabe - tragen maßgeblich dazu bei, Laborergebnisse für Patienten und Ärzte schnell und sicher zugänglich zu machen und untermauern die Marktführerschaft von Roche auf dem Gebiet der In-vitro-Diagnostik. Durch Automatisierung und Standardisierung wird dabei die Sicherheit und Qualität diagnostischer Leistungen gesteigert und der Schutz des Laborpersonals verbessert. Die Automatisierung ermöglicht darüber hinaus, Abläufe im Labor effizient und zeitsparend zu gestalten und bildet damit das technische und logistische Rückgrat der Analytik.

Über Roche

Roche ist das größte Biotech-Unternehmen weltweit mit differenzierten Medikamenten für die Onkologie, Immunologie, Infektionskrankheiten, Augenheilkunde und Erkrankungen des Zentralnervensystems. Roche ist auch der bedeutendste Anbieter von In-vitro-Diagnostika und gewebebasierten Krebstests und ein Pionier im Diabetesmanagement.

Seit der Gründung im Jahr 1896 erforscht Roche bessere Wege, um Krankheiten zu verhindern, zu erkennen und zu behandeln und leistet einen nachhaltigen Beitrag zur gesellschaftlichen Entwicklung. Zum Ziel des Unternehmens gehört es durch Kooperationen mit allen relevanten Partnern den Zugang von Patienten zu medizinischen Innovationen zu verbessern. Auf der Liste der unentbehrlichen Arzneimittel der Weltgesundheitsorganisation stehen heute 30 von Roche entwickelte Medikamente, darunter lebensrettende Antibiotika, Malariamittel und Krebsmedikamente. Ausgezeichnet wurde Roche zudem bereits das zehnte Jahr in Folge als das nachhaltigste Unternehmen innerhalb der Pharma-, Biotechnologie- und Life-Sciences-Branche im Dow Jones Sustainability Index.

Die Roche-Gruppe mit Hauptsitz in Basel, Schweiz ist in über 100 Ländern tätig und beschäftigte 2017 weltweit rund 94.000 Mitarbeitende. Im Jahr 2017 investierte Roche CHF 10,4 Milliarden in Forschung und Entwicklung und erzielte einen Umsatz von CHF 53,3 Milliarden. Genentech in den USA gehört vollständig zur Roche-Gruppe. Roche ist Mehrheitsaktionär von Chugai Pharmaceutical, Japan. Das Unternehmen beschäftigt in Deutschland rund 16.100 Mitarbeitende, davon rund 6.000 in Penzberg. Weitere Informationen finden Sie unter www.roche.de und www.roche.com.

Alle erwähnten Markennamen sind gesetzlich geschützt.

Ihr Ansprechpartner:

Roche Diagnostics Automation Solutions GmbH 
Janina Schmidt
Communications Expert
Maybachstraße 30
71332 Waiblingen 
Tel.: 07151 95922 699
Email: janina.schmidt@roche.com


Zurück zur Newsübersicht