• Roche in Deutschland
  • English
  • Kontakt
Die Funktion der Niere

Die Funktion der Nieren bei der Wasser­ausscheidung

Faszinierende Einblicke in lebens­wichtige Vorgänge in unserem Körper

Lage der Nieren

Die beiden Nieren liegen im hinteren Bauchraum, jeweils eine links und rechts der Wirbelsäule. Die rechte Niere ist ein wenig kleiner als die linke, da sie direkt unter der Leber liegt.










Die Nieren liegen in einer Fettkapsel eingebettet.
Jede wiegt etwa 120-150 Gramm, ist 12 Zentimeter lang und 6 Zentimeter dick.

Aufbau der Niere

Äußerlicher Aufbau

Die Niere besitzt zur Körpermitte hin eine charakteristische Eindellung. In dieser Region liegt der Übergangsbereich zwischen Nierenbecken und Harnleiter. Hier münden auch die Nierenarterie, Nierenvene, Lymphgefäße und Nerven.

Innerer Aufbau der Niere

Innerer Aufbau

Das Nierengewebe besteht aus Rinde und Mark. Das Mark wiederum setzt sich aus den Nierenpyramiden zusammen. Jede dieser Pyramiden ragt in den Nierenkelch des Nierenbeckens hinein. Im Nierenbecken sammelt sich der Urin, der über den Harnleiter nach draußen abgeführt wird.

Über 50% Krebserkrankungen vermeidbar

Die Nephrone

In der Nierenrinde befinden sich die wichtigsten Funktionseinheiten: die Nephrone. Ein Nephron besteht aus dem Nierenkörperchen (dem Glomerulus) und den dazugehörigen Harnkanälchen (den Tubuli).

In jeder Niere gibt es zwischen 1 und 3 Millionen Nephrone, die die Aufgabe haben, das Blut zu filtern.

Die Nierenkörperchen

Das Nierenkörperchen

Das Nierenkörperchen oder Glomerulum ist ein dichtes Blutgefäßknäuel.
Die Wände dieser Gefäße sind nur für bestimmte Bestandteile des Blutes durchlässig. Während die Blutzellen und das Bluteiweiß nicht aus dem Blutgefäß austreten können, passieren Glukose (Zucker), Harnstoff, Elektrolyte und Wasser die Gefäßwände und werden in der Glomerulum-Kapsel und den Tubuli (Harnkanälchen) aufgefangen.

Nacktmulle sind immun gegen Krebs

Die Harnkanälchen

Die in den Tubuli gesammelte Flüssigkeit wird als Primärharn bezeichnet. Pro Minute werden auf diese Weise ca. 125ml Primärharn gebildet. Dies entspricht fast 180 Litern pro Tag.

Flüssigkeitsrecycling der Niere

Flüssigkeits-Recycling

Die Tubuli verlaufen geschlängelt durch die Nierenrinde und das zur Nierenmitte angrenzende Mark. Von dort wird der größte Teil des Filtrats wieder durch die Tubuluswand zurück ins Blut transportiert.
Viele Bestandteile des Primärharns und fast die gesamte Flüssigkeit werden somit wieder resorbiert und bleiben dem Körper erhalten.
Der Rest wird mit dem konzentrierten Urin ausgeschieden - das sind dann zwischen 1 und 1,5 Liter pro Tag.

Zur Nephrologie