• Roche in Deutschland
  • English
  • Kontakt

Struktur und Funktion der Niere

Beim Menschen befinden sich die Nieren links und rechts der Wirbelsäule hinter dem Bauchfell unterhalb des Zwerchfells.

Eine Niere ist im Durchschnitt 12 cm lang und wiegt ca. 150 Gramm. Die Nieren haben eine komplexe Aufgabe im Körper zu erfüllen.

Die Nieren filtern das Blut:

  • damit so genannte harnpflichtige Substanzen (Kreatinin, Harnstoff, Harnsäure), Abbauprodukte und Medikamente ausgeschieden werden, die sonst zur Vergiftung führen würden.
  • um den Stoffwechselhaushalt konstant zu halten, was die Flüssigkeit im Körper, die Elektrolyte (wie z. B. Phosphor, Kalium, Natrium) und das Säure-Base-Gleichgewicht betrifft.

Wegen der enormen Filtrierleistung der Nieren werden sie stark durchblutet und somit in 24 Stunden von rund 1500 Litern Blut durchströmt. Für die Filterfunktion sind verschiedene Strukturen in der Niere wichtig. Man unterscheidet dabei die harnbildenden von den harnableitenden Strukturen. Diese bilden in der Niere zusammen eine Funktionseinheit, das Nephron. In einer gesunden Niere sind etwa eine Million Nephrone vorhanden. In einem Gefäßknäuel (Glomerulus), das einem Filter gleichzusetzen ist, wird der Harn gebildet, indem die harnpflichtigen Substanzen herausgefiltert werden.

 Die Niere

 
Die Niere (s. obere Abbildung) ist eines der wichtigsten Organe mit einer komplexen Struktur. Sie erfüllt wichtige und lebensnotwendige Aufgaben, wie beispielsweise die Entgiftung des Körpers und die Regulation des Wasserhaushaltes. Die Niere ist außerdem wichtig für die Regelung des Blutdrucks (Hormon Angiotensin) und des Knochenstoffwechsels (Bildung des aktiven Vitamin D). Außerdem regt die Niere durch die Freisetzung des Hormons Erythropoietin (EPO) die Bildung der roten Blutkörperchen an. Die Niere produziert also selbst Hormone, ihre Funktion wird aber auch teilweise durch bestimmte Hormone gesteuert.

Ist die Niere geschädigt, kann die Filterfunktion durch die Dialyse (Nierenersatztherapie) und andere Aufgaben durch die Gabe von Medikamenten (z. B. Blutdrucksenker, aktives Vitamin D oder EPO) weitgehend ersetzt werden.

Erfahren Sie, welche Funktion die Niere bei der Wasserausscheidung spielt.