• Roche in Deutschland
  • English
  • Kontakt
Bauchspeicheldrüsenkrebs

Bauchspeicheldrüsenkrebs (Pankreaskarzinom)

Bauchspeicheldrüsenkrebs gehört zu den Krebsarten, die erst in fortgeschrittenen Stadien Beschwerden verursachen. Deshalb wird der Tumor häufig sehr spät oder nur zufällig bei anderen Untersuchungen entdeckt.

Die Erkrankung

Die Erkrankung

Als Bauchspeicheldrüsenkrebs (Pankreas­karzinom) wird ein Tumor in der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) bezeichnet, einem wichtigen Organ im Oberbauch.

Diagnose Bauchspeicheldrüsenkrebs

Diagnose

Bei Verdacht auf Bauchspeicheldrüsenkrebs sind Untersuchungen zur Diagnosesicherung notwendig. Mithilfe der Diagnoseverfahren wird der Verdacht bestätigt oder Bauchspeicheldrüsenkrebs ausgeschlossen.

Anmeldung für Fachkreise

Nach dem Heilmittelwerbegesetz dürfen fachliche Angaben zu verschreibungspflichtigen Arzneimitteln oder zu deren Anwendung vom Arzneimittelhersteller nur Ärzten und Apothekern zugänglich gemacht werden.
 

Therapie Bauchspeicheldrüsenkrebs

Therapie

Die Behandlung richtet sich danach, ob der Bauchspeicheldrüsenkrebs in einem frühen oder fortgeschrittenen Stadium entdeckt wird.

Nach der Therapie

Nach der Therapie

Nach der Therapie ist das Ziel, sich von den Krankheits- und Therapiefolgen so gut wie möglich zu erholen. Im Anschluss an die Rehabilitation folgt eine individuell geplante Nachsorge.

Hilfe praxisnah

Hilfe praxisnah

Für Patienten mit Bauchspeicheldrüsenkrebs stehen zahlreiche Möglichkeiten zur Verfügung, um praxisnahe Hilfe und Unterstützung in Anspruch zu nehmen.

Unterstützung finden

Unterstützung finden

Hier finden Sie Links zu weiterführenden Informationen.

Fachbegriffe

Glossar

Fachbegriffe von A-Z werden Ihnen hier erklärt.

Kontakt