• Roche in Deutschland
  • English
  • Kontakt
Nierenkrebs

Nierenkrebs

Im Verhältnis zu anderen Krebserkrankungen ist das Nierenzellkarzinom relativ selten. Jährlich erkranken rund 9.000 Männer und 6.000 Frauen neu an bösartigen Nierentumoren. Männer erkranken mit durchschnittlich 68 Jahren etwas eher als Frauen (im Mittel mit 71 Jahren).

Was ist Nierenkrebs?

Was ist Nierenkrebs

Das Nierenzellkarzinom entwickelt sich zu 85 Prozent aus der Schleimhaut, die die Harnkanälchen auskleidet (Tubulusepithel). Betroffen ist in der überwiegenden Zahl der Fälle nur eine der beiden Nieren.

Diagnose Nierenkrebs

Diagnose

Die Ultraschall-Untersuchung (Sonographie) der Nieren hat sich als eine bedeutende Maßnahme in der Früherkennung erwiesen. Diese Untersuchung ist völlig schmerz- und strahlungsfrei und eignet sich insbesondere zur Gewinnung eines ersten Überblicks.

Anmeldung für Fachkreise

Nach dem Heilmittelwerbegesetz dürfen fachliche Angaben zu verschreibungspflichtigen Arzneimitteln oder zu deren Anwendung vom Arzneimittelhersteller nur Ärzten und Apothekern zugänglich gemacht werden.
 

Therapie

Nierenkrebs - Therapie

Zur Behandlung eines fortgeschrittenen Nierenzellkarzinoms und eines das bereits Metastasen gebildet hat, stehen verschiedene medikamentöse Therapiemöglichkeiten zur Verfügung.

Auch interessant für Sie

Nephrologie

Erfahren Sie, warum eine gesunde Nierenfunktion so wichtig ist, wie man die Niereninsuffizienz erkennt und was man dagegen tun kann.

Zur Nephrologie

Kontakt