• Roche in Deutschland
  • English
  • Kontakt
Juvenile idopathische Arthritis

Juvenile idiopathische Arthritis (JIA)

Für die Beschreibung der chronischen Arthritis im Kindesalter werden verschiedene Namen verwendet:
Morbus Still, Still‘sche Krankheit, Kinderrheuma, juvenile rheumatoide Arthritis, juvenile chronische Arthritis

Was ist JIA?

Was ist juvenile idiopatische Arthritis

Der Begriff „juvenile idiopathische Arthritis“ (JIA) steht für chronische, mindestens 6 Wochen anhaltende Gelenkentzündungen (Arthritiden) mit Erkrankungsbeginn bis zum vollendeten 16. Lebensjahr nach Ausschluss anderer Ursachen

Diagnose JIA

Diagnose

Es gibt keinen Test, mit dem die juvenile idiopathische Arthritis (JIA) sicher dia­gnostiziert oder aus­ge­schlossen werden kann. Die Diagnose JIA wird anhand inter­national geltender Kriterien gestellt und ist immer eine sogenannte Ausschluss­diagnose.

Anmeldung für Fachkreise

Nach dem Heilmittelwerbegesetz dürfen fachliche Angaben zu verschreibungspflichtigen Arzneimitteln oder zu deren Anwendung vom Arzneimittelhersteller nur Ärzten und Apothekern zugänglich gemacht werden.
 

Therapie JIA

Therapie

Mit den heute verfügbaren Behandlungs­methoden kann die Krankheit fast immer in ihrem Verlauf gemildert werden. Voraus­setzungen für gute Behandlungs­ergebnisse sind das frühzeitige Erkennen der Krankheit und die konsequente Therapie.

Glossar

Glossar

Fachbegriffe von A- Z werden Ihnen hier erklärt.

Glossar

Kontakt