Lieferanten Homepage 

Roche LKW

Hier finden Sie unsere Lieferbestimmungen für folgende Punkte:

„Die Regelungen dieser Lieferanten-Homepage gelten vorbehaltlich abweichender Individualvereinbarungen oder anderer einzelvertraglicher Regelungen“

Nachhaltigkeit

Roche hat sich dazu verpflichtet, in allen Geschäftsbereichen nachhaltig zu handeln und dabei den höchsten ethischen Standards zu genügen. Unsere Lieferanten (Lieferanten von Materialien, Dienstleister oder Lohnhersteller) tragen maßgeblich zu unserem nachhaltigen Wachstum und unserem Gesamterfolg bei.

Darüber hinaus fördert Roche Innovation und setzt sich für soziale und ökologische Nachhaltigkeit ein, um den langfristigen Erfolg von Roche und ihren Interessengruppe zu gewährleisten. Aus diesem Grund verlangt Roche die strikte Einhaltung ethischer Grundsätze im Zusammenhang mit Arbeitsbedingungen, Umweltschutz, Sicherheit, Gesundheit und Managementsystemen.

Anlieferadressen / Anlieferzeitfenster / Ansprechpartner

  Anlieferadresse Öffnungszeiten
Roche Mannheim        
Geb 398 / 3 Roche Diagnostics GmbH
Leo-Sternbach-Straße 1
Tor 4
68305 Mannheim
Montag - Freitag 06:00 Uhr – 18:00 Uhr

Kühlware
06:00 Uhr – 18:00 Uhr

Building 493 (LAZ) Roche Diagnostics GmbH
Leo-Sternbach-Straße 1
Tor 4
68305 Mannheim
Montag - Freitag 06:00 Uhr – 18:00 Uhr

Kühlware
06:00 Uhr – 18:00 Uhr

  Servicetelefon Wareneingang Geb. 398 / Geb. 493 (LAZ): +49 621 759-2982
Distribution Centre Spares Roche Diagnostics GmbH
Distribution Centre Spares
Boehringer Straße 13
68307 Mannheim
Montag - Freitag 07:00 – 16:00 Uhr  
Distribution Center Instruments Roche Diagnostics GmbH
Distribution Center Instruments
Industriestraße 26
67136 Fußgönheim
Montag - Freitag 07:00 – 16:30 Uhr  
         
Roche Penzberg        
 

Roche Diagnostics GmbH
Nonnenwald 2
82377 Penzberg

Montag - Donnerstag 07:00 – 16:30 Uhr

Kühlware / Zollgut*

09:00 Uhr – 15:00 Uhr

    Freitag 07:00 – 12:30 Uhr

Kühlware

08:00 – 12:00 Uhr

Zollgut*

07:00 Uhr – 12:00

 

Bitte Palettenstückzahl und Roche-Bestellnummer mind. 2 Tage vorher avisieren unter:

Servicetelefon Wareneingang Penzberg: +49 8856 60 13535

* Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass Zollgut-Lieferungen außerhalb der o. g. offiziellen Öffnungszeiten nicht angenommen werden können!

Hier finden Sie zusätzliche Informationen zu den verschiedenen Lägern:

Lieferungen

Alle Lieferungen sind zu kennzeichnen mit:

  • Lieferscheinreferenz / Absenderinformationen
  • Empfänger / Adressdaten einschl. korrekte Entladestelle (z.B. Geb. 398/3 oder Geb. 493)
  • Roche Bestellnummer / Position
  • Inhalt (Roche-Materialnummer / Liefercharge / Menge)
  • Packstücknummer und Gesamt-Anzahl Packstücke in der Sendung

Für den Fall der Nichteinhaltung der beschriebenen Standards (insbesondere, aber nicht abschließend: beschädigte, instabile oder verschmutzte Paletten) behält sich die RDG das Recht vor, nach eigenem Ermessen die Annahme der Ware zu verweigern bzw. die Ware auf Kosten des Lieferanten umzupacken.

Rechnungsstellung / Zollregelungen

Fügen Sie die Originalrechnung sowie 2 Kopien dieser der Sendung bei.

Die Rechnung ist nach dem §14 (UStG) "Ausstellung von Rechnungen" auszustellen und muss somit unteranderem folgende Informationen beinhalten:

  • Korrekte Rechnungsanschrift
  • Roche- Bestellnummer + Bestellposition
  • Roche- Materialnummer
  • korrekter und realistischer Handelswert oder Marktwert jeder Rechnungsposition
  • Zolltarifnummer jeder Rechnungsposition
  • Vermerk: Selbstverzollung, von der Gestellung befreit

Zollregelungen nicht relevant für innerdeutsche Lieferungen

Paletten

Neuwertige, wärmebehandelte IPPC Euro-Paletten (80 cm x 120 cm), keine Behandlung mit Methylbromid gestattet (EU-Richtlinie)

Maximale Beladehöhe: 135 cm
Maximal Beladung pro Palette: 600 kg

Die Palettenladung darf auf ihrer gesamten Höhe den Palettenrand nicht überragen.
Schrumpffolien als Ladungssicherung bedürfen ausdrücklicher Zustimmung. PE-Bänderungen sind grundsätzlich zu bevorzugen.

Änderungsanzeige

Spezifikationen, Testmethoden, Produktionsanlage(n), Verpackungen sowie der Herstellungsprozess einschließlich Betriebsmittel und kritische Rohstoffe, die möglicherweise Auswirkungen auf die Produktqualität haben können, sind für den Lieferanten verbindlich und dürfen ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Roche nicht abgeändert werden.

Analysenzertifikate

Der Lieferant muss mit jeder Lieferung für jede Charge ein Analysenzertifikat mitliefern. Dieses muss den Lieferpapieren beigefügt werden. Es ist nicht ausreichend, dass sich das Analysenzertifikat in der Verpackung mit dem Produkt befindet.

Chargenhomogenität

Bitte liefern Sie pro Auftrag nur eine einzige homogene Charge.

Stoffrechtliche Regelungen wie REACH und RoHS

Der Hersteller/Importeur des Produkts muss alle stoffrechtlichen Anforderungen wie zum Beispiel die der REACH-Verordnung erfüllen. Es wird davon ausgegangen, dass der Hersteller/Importeur seinen gesetzlichen Auskunftspflichten, zum Beispiel nach Artikel 33 der REACH-Verordnung, unaufgefordert nachkommt und Anfragen zur Ausstellung von Deklarationen, zur Einhaltung gesetzlicher Anforderungen und zu Erwartungen unserer Kunden zügig bearbeitet.
Wenn die Erklärung auf elektronischem Wege angefragt wird, so ist bei der Beantwortung die angebotene elektronische Plattform zu nutzen.
Roche empfiehlt den Lieferanten nach Möglichkeit eine Volldeklaration, welche die chemische Zusammensetzung vollständig offenlegt, auszustellen.