Im 18. Jahrhundert schrieb der französische Schriftsteller und Philosoph Voltaire: „Ärzte verschreiben Medikamente, von denen sie wenig wissen, für Krankheiten, von denen sie noch weniger wissen, für Menschen, von denen sie gar nichts wissen”. Etwa 250 Jahre später ist das Verständnis vieler Krankheitsprozesse bis auf die molekulare Ebene verstanden und wir können den Wirkmechanismus der meisten Arzneimittel im Detail erklären und viele Erkrankungen behandeln.

Mehr Informationen dazu finden Sie

hier

Erkrankungen verstehen

Wir beantworten Ihre Fragen rund um Ihre Einnahme von Roche-Medikamenten wie z. B.:

  • Wie nehme ich mein Medikament richtig ein?

  • Wie wirkt mein Medikament?

  • Welche Nebenwirkungen können auftreten?

Unser Medical Information Team erreichen Sie von Mo. - Fr. von 9 - 18 Uhr unter der Telefonnummer (07624) 14-2015 oder via E-Mail:

grenzach.medical_information@roche.com

Sie suchen Patient:innen-Informationen?

Um den o.g. medizinischen Fortschritt weiter voranzubringen und auf die Bedürfnisse der einzelnen Person zuzuschneiden, erarbeiten wir gemeinsam mit

Fachkreisen , Patientenorganisationen sowie Betroffenen kontinuierlich neue Lösungen - zum Beispiel im Rahmen von klinischen Studien. Patient:innen sind für uns Partner:innen in der Forschung und Entwicklung von diagnostischen sowie therapeutischen Lösungen. Aus diesem Grund diskutieren unsere Roche-Teams nicht nur über, sondern vor allem auch mit Patient:innen. Weitere Informationen zum Thema klinische Studien finden Sie unten.

Unser Informationsangebot versuchen wir stets verständlich, umfassend und vollständig aufzubereiten. Dazu zählen Webseiten für spezifische Themengebiete, Broschüren oder auch Newsletter. Betroffene erhalten dabei nicht nur aktuelle Informationen aus der Forschung, sondern auch viele Tipps für das Leben mit einer Erkrankung.

Patient:innen-Info-Service

Bild zeigt, dass zwei Roche-Mitarbeiterinnen aufmerksam zuhören.

Das richtige und umfassende Verständnis rund um eine Erkrankung ist eine wichtige Voraussetzung für den Behandlungserfolg. Es kann auch Patient:innen und deren Angehörigen helfen, besser mit der Erkrankung umzugehen und aktiv am individuellen Behandlungsprozess teilzunehmen.

Informationen zu Krankheiten

Bild zeigt Roche-Mitarbeiter mit Laborausrüstung im Labor.

Klinische Studien sind unerlässlich, um festzustellen, ob neue Medikamente, Diagnostika oder Verfahren im Labor sicher und wirksam in der Behandlung von Menschen eingesetzt werden können. Sie haben Fragen zu klinischen Studien, zu Investigator Initiated Studies (IIS) oder zu den Roche-Härtefallprogrammen?

Klinische Studien

Bild zeigt drei Roche-Mitarbeitende im Gespräch.

Unsere Patientenportale bieten Patient:innen und Betroffenen facettenreiche Informationen, einen Blick ins Innere der Forschung, authentische Erfahrungsberichte und weitere Unterstützungs- und Dialogangebote.

Unser Service für Patient:innen

Bild zeigt eine Patientin im Porträt

Diagnostische Verfahren tragen dazu bei, die optimale Therapie für jeden individuellen Krankheitsverlauf zu bestimmen. Darüber hinaus ist Diagnostik aber auch ein wesentlicher Bestandteil der Vorsorge und Früherkennung von Krankheiten. Entdecken Sie, bei welchen Krankheitsbildern ein Test nicht nur Ihre, sondern auch die Gesundheit Ihrer Familie, Freunde und Kolleg:innen schützt.

Diagnostik ist Vorsorge

Sie verlassen nun roche.de

Links zu Websites Dritter werden im Sinne des Servicegedankens angeboten. Der Herausgeber äußert keine Meinung über den Inhalt von Websites Dritter und lehnt ausdrücklich jegliche Verantwortung für Drittinformationen und deren Verwendung ab.