Menu
Search
cobas p 480 instrument

cobas® p 480 Instrument

Kontakt
  • erhöht Walk-away Zeit

  • verbessert Reproduzierbarkeit

  • vermindert Kreuzkontamination

  • minimiert Risiko an ergonomischen Verletzungen

Moderne Labore brauchen kooperative Gesamtkonzepte für diagnostische Tests mit geringer Hands-on Zeit. Dascobas®p 480 Instrument automatisiert die Präanalytik unterschiedlicher

HPV und CT/NG Probenröhrchen für deren Analyse in den cobas® 4800, cobas® 6800 und cobas® 8800 Systemen . Dabei kann es durch seinen hohen Durchsatz Proben für bis zu zwei nachgeschaltetencobas®4800 bereitstellen und diecobas®6800 Systeme voll auslasten.

cobas p 480 instrument
  • Gerätemaße:166,5 cm breit, 101 cm tief, 90,5 cm hoch

  • Sicherstellung der Probenintegrität über Barcode-Matching

  • Barcode-Tracking aller Proben, Reagenzien und Verbrauchsmaterialien

  • Druckbarer Bericht enthält Proben-IDs, Fehler im Prozess, Reagenzcharge und Verfallsdatum

  • Parallele Bearbeitung der flüssigkeitsbasierten Zytologiegefäße Roche Cell Collection Medium, PreservCyt®und SurePath™ sowiecobas®PCR Media

  • Intuitive Softwareführung

  • Vier Workflow-Optionen

Produktmerkmale

cobas p 480 instrument

Für maximale Flexibilität stellt das cobas®p 480 Instrument 4 verschiedene Workflowoptionen der Präanalytik bereit: das Ab- und Anschrauben der Röhrchendeckel, das Aliquotieren der Proben in Sekundärröhrchen und eine Reagenzzugabe mit Hitzeschritt. Mit dieser Technologie bieten wir Ihnen maßgeschneiderte Lösungen für unterschiedliche Probenröhrchen und Medien.

Workflow-Optionen

Decapping/Recapping

  • Decapping: Entfernt Deckel der Primärröhrchen zum Testen auf dencobas®4800/6800/8800 Systemen

  • Recapping: Verschließt Probenröhrchen mit neuen Deckeln zur Vermeidung von Kreuzkontaminationen

cobas p 480 instrument

Aliquotierung

Aliquotiert konfigurierbare Volumina von Roche Cell Collection Medium, PreservCyt®und SurePath™ Primärröhrchen in Barcode-gematchte Sekundärrohrchen

cobas p 480 instrument

Reagenzzugabe und Hitzeschritt

Pipettiertcobas®Sample Prep Buffer zu Proben in SurePath™ Medium und setzt durch anschließende Erhitzung Nukleinsäuren aus kreuzvernetzten Strukturen frei.


cobas p 480 instrument
  • Total Aspirate and Dispense Monitoring (TADM)

  • CO-RE Tip Technologie (Compressed O-Ring Expansion)

  • Anti-droplet Control (ADC)

  • Liquid-level-detection

Fortgeschrittene Pipettentechnologien

TADAM

  • Akkurates Pipettieren durch hochsensitives Druck- Monitoring in Echtzeit

  • Dokumentation nicht valider Druckverläufe

cobas p 480 instrument
cobas p 480 instrument
cobas p 480 instrument

Vorteile

  • Reduzierte Hands-on Zeit ermöglicht qualifiziertem Personal die Zeit für anspruchsvollere Tätigkeiten zu verwenden.

  • Automatisierung von repetitiven Bewegungen beseitigt die Gefahr potentieller ergonomischer Verletzungen.

  • Präzise Robotik schafft Reproduzierbarkeit und Prozesssicherheit.

  • Fortgeschrittene Pipetten-Technologien reduzieren das Risiko von Probenkontamination.

  • Technische Daten cobas® p 480 Instrument
Stromversorgung
Leistungsaufnahme
Netzspannung
Netzfrequenz
Träge Sicherung
Max. 1000 VA
115 V (-15%) bis 230 V (+10%)
50 Hz ± 5
115 V~: 10 A 230 V~: 5 A
Interfaces
Instrument zu PC
USB
Abmessungen und Gewicht
HxBxT
Gewicht
90,5 cm x 166,5 cm x 101 cm
~180 kg

Technische Daten

Auch für Sie interessant

Sie verlassen nun roche.de

Links zu Websites Dritter werden im Sinne des Servicegedankens angeboten. Der Herausgeber äußert keine Meinung über den Inhalt von Websites Dritter und lehnt ausdrücklich jegliche Verantwortung für Drittinformationen und deren Verwendung ab.