Menu
Search
cobas® BRAF V600 Mutation Test

cobas® BRAF V600 Mutation Test

Der cobas® BRAF V600 Mutation Test ist zur Bestimmung von V600 Mutationen im BRAF Gen von Melanomzellen geeignet.

Produktmerkmale

  • Nachweis von BRAF V600 Mutationen in Exon 15. Eine Erkennung der beiden Mutationen V600D und V600K ist neben der Hauptmutation V600E ebenfalls möglich

  • 24 Befunde mit einem Testkit

  • Hohe Sensitivität durch innovative TaqMan PCR: in FFPE-Gewebe ≥ 5 % mutierte DNA im Hintergrund von Wildtyp DNA nachweisbar

  • Nur ein 5 μm dicker FFPE-Gewebeschnitt für komplette Analyse nötig

  • CE-IVD Zertifizierung

  • Validierung und Automatisierung auf dem

    cobas z 480 Analyzer

Das RAF Protein ist als Teil der Signalkaskade des EGFR Rezeptors an der Kontrolle des Zellwachstums beteiligt. Mutationen im BRAF Onkogen können zu unreguliertem Zellwachstum führen. Die sogenannte V600E Mutation ist die häufigste BRAF Veränderung beim malignen Melanom und wird mit einer schlechten Prognose assoziiert.

Dercobas®BRAF V600 Mutation Test identifiziert Patienten mit metastasierendem Melanom, die von einer Therapie mit BRAF Inhibitoren profitieren und unterstützt somit Ärzte in der Therapieauswahl.

cobas® BRAF V600 Mutation Test, Merkmale
BRAF Mutationsnachweis
  • Verbesserte Therapie:BRAF Mutationsnachweis hilft bei der Vorhersage des Ansprechens auf eine Therapie mit BRAF-Inhibitoren (z.B. ZelborafTM)

  • Schnellere Befundung:Der BRAF Mutationsstatuts steht innerhalb von 8 Stunden nach Vorliegen des FFPE-Gewebeblocks zur Verfügung

  • Zuverlässige Ergebnisse:Hohe Sensitivität und Spezifität führen zu einer zuverlässigen Unterstützung bei der Therapieentscheidung

  • Verminderter Aufwand:Leicht verständlicher und einfach durchführbarer Workflow dank „ready to use“ Reagenzien

  • Automatisierung:Automatisierung von Ergebnis­interpretation und Reporting sparen Zeit

Ihre Vorteile

  • Technische Spezifikationen cobas® BRAF V600
Technische Spezifikationen
Menge des benötigten Gewebes
Erforderlicher Tumorgehalt (ohne Makrodissektion)
Nukleinsäuregehalt (DNA)
DNA-Extraktionszeit
DNA-Titrationszeit
PCR-Laufzeit
Kontroll-/Ergebnisinterpretation
Sensitivität - Zelllinien-DNA
Sensitivität - FFPE-Gewebe
1x5 μm Schnitt
> 50%
125 ng
3 Stunden
Nicht erforderlich
1,5 Stunden
Automatisch
> 10 Mutationskopien (>1%)
> 100 Mutationskopien (>5%)
Eckdaten
Verwendungszweck
Patientenpopulation
Plattform
Mutationsabdeckung
Durchsatz / Lauf
Testergebnisse / Kit
Reagenzien
Zeit bis zum Ergebnis
Realtime-PCR-Test zur Auswahl von Patienten mit metastasierendem Melanom, deren Tumor die BRAF- V600-Mutation trägt und die potenziell von einer Behandlung mit Zelboraf™ profitieren könnten
Primär: Patienten mit metastasierendem Melanom Stadium III und IV
cobas z 480 Analyzer / TaqMan® PCR
V600E Mutation im Exon 15 (V600D&K können ebenfalls detektiert werden)
bis zu 94 Patientenproben
24 Befunde
Gebrauchsfertige Flüssigchemikalien; >90 Tage nach dem Öffnen stabil bei Raumtemperatur
< 8 Stunden nach Eingang der Probe

Technische Spezifikationen

Gesamtdauer < 8 Stunden

cobas® BRAF V600 Mutation Test, Prozessablauf

Downloads

cobas® Mutation Tests

Workflow

Passende Produkte

Auch für Sie interessant

Sie verlassen nun roche.de

Links zu Websites Dritter werden im Sinne des Servicegedankens angeboten. Der Herausgeber äußert keine Meinung über den Inhalt von Websites Dritter und lehnt ausdrücklich jegliche Verantwortung für Drittinformationen und deren Verwendung ab.