Menu
Search
HIV Testung

HIV Testung

Kontakt

Das humane Immundefizienz-Virus (HIV) ist der Erreger des erworbenen Immundefizienz-Syndroms (AIDS). Das HI-Virus gehört zu der Familie der Retroviren und wird in zwei verschiedene Arten eingeteilt (Typ-1 und Typ-2). Die Übertragung von HIV erfolgt über Körperflüssigkeiten wie Blut, Sperma, Scheidenflüssigkeit und Muttermilch. Nach der Infektion treten infizierte Personen typischerweise in eine klinisch stabile, meist symptomfreie Phase ein, die über Jahre andauern kann. In dieser Zeit sind die Viruskonzentrationen im peripheren Blut gering. Diese Phase dauert im Schnitt acht Jahre an, bis die Erkrankung in Form eines schweren Immundefektes ausbricht und zum Tod führt.

Durch eine frühzeitige Diagnose und die damit verbundene antiretrovirale Therapie (ART) lässt sich eine HIV-spezifische Immunantwort stärken, die Gefahr der HIV-Übertragung auf Andere verhindern und den Ausbruch der AIDS-Erkrankung verzögern. Zusätzlich reduziert die Überwachung der Viruslast das Risiko einer Arzneimittelresistenz und gilt aus klinischer Sicht als Frühindikator einer aktiven wieder aufflammenden Virusreplikation bei Patienten unter Therapie. Die Unterscheidung von HIV-1 und HIV-2 ist von klinischer Relevanz, da verschiedene Medikamente eine unterschiedliche Wirksamkeit auf beide Virustypen haben können.

  • Zuverlässige HIV-Detektion durch Dual-Target-Prinzip

  • Erkennung unterschiedlicher HIV-Subtypen

  • Hohe Sensitivität und Präzision zur verlässlichen Detektion von niedrigen Viruslasten

  • HIV-1/HIV-2 Differenzierung und qualitativer Nachweis eine Woche vor der Serologie

Produktmerkmale

Quantitative HIV-1 Testung

Die auf der Real-Time PCR-Technologie basierten HIV-1 Tests von Roche eignen sich zur quantitativen Detektion von HIV-1-RNA in EDTA-Plasma. Die HIV-1 Tests beruhen auf einer manuellen oder vollautomatisierten Probenvorbereitung (Extraktion und Aufreinigung der Nukleinsäuren) gefolgt von PCR-Amplifikation und Detektion.

Zurzeit sind HIV-1 Tests für folgende Roche Gerätesysteme verfügbar:

COBAS® AmpliPrep/COBAS® TaqMan® System

cobas® 4800 System

cobas® 6800/8800 System

Qualitative HIV-1/HIV-2 Testung

Der in-vitro Real-Time PCR basiertecobas®HIV-1/HIV-2 qual Test eignet sich zur qualitativen Unterscheidung von HIV-1 und HIV-2 in EDTA Plasma oder Serum. Der HIV-1/HIV-2 qual Test beruht auf einer vollautomatisierten Probenvorbereitung (Extraktion und Aufreinigung der Nukleinsäuren), gefolgt von PCR-Amplifikation und Detektion.

Zur Zeit ist der HIV-1/HIV-2 qual Test für das

cobas® 6800/8800 System verfügbar.

Wissenswertes

  • Hohe Spezifität:Zuverlässige Erkennung unterschiedlicher HIV-Subtypen schafft Ergebnissicherheit

  • Hohe Sensitivität und Präzision:Auch niedrige Viruslasten können an den klinisch relevanten Punkten verlässlich gemessen werden

  • Sicherheit:Das Roche AmpErase®Enzym schützt vor Kontamination durch PCR-Amplifikate aus vorhergehenden PCR-Reaktionen

  • Effizienz:Die parallele Abarbeitung mehrerer Virusparameter ermöglicht eine flexible Testung von Patientenproben

  • Schnelligkeit:HIV-1/HIV-2 Differenzierung und qualitativer Nachweis eine Woche vor der Serologie

Testvorteile

HIV Testung, Testvorteile

Die Roche HIV Tests nutzen die Dual-Target-Technologie. Hierbei werden zwei Detektionssonden eingesetzt, die fluoreszierende Reporterfarbstoffe tragen (Bild: HIV-1 Test) und jeweils für eine hochkonservierte Region des HIV-1-Genoms (LTR und gag) spezifisch sind. Da diese Gene, im Vergleich zur Pol-Region, nicht von Medikamenten-induzierten Mutationen betroffen sind, ist eine genaue Quantifizierung der HIV-1 Viruslast in Humanplasma gewährleistet.

Quantitative HIV-1 Testung
Probenmaterial
Genotyperkennung
Spezifität [%]
Probenvorbereitung
Testdauer [h]
Prozessiertes Probenvolumen [µl]
Sensitivität [Kopien/ml]
Linearer Bereich [Kopien/ml]
COBAS® AmpliPrep/COBAS® TaqMan®, Version 2.0
EDTA Plasma; Trockenplasmaprobe von cobas® Plasma Separation Card (PSC)
Gruppe M (A - H und rekombinante Formen) & Gruppe O
100 (EDTA Plasma); 99,4 (PSC)
automatisiert
< 5 (für 24 Tests)
850 (EDTA Plasma); 850 (PSC)
20 (EDTA Plasma); 737,9 (PSC)
20 – 1*10⁷ (EDTA Plasma); 738 – 1*10⁷ (PSC)
cobas® 4800
EDTA Plasma; Trockenplasmaprobe von cobas® Plasma Separation Card (PSC)
Gruppe M (A - D, F - H und rekombinante Formen) & Gruppe O & Gruppe N
100 (EDTA Plasma)
automatisiert
< 3,5 (für 24 Tests)
200/400 (EDTA Plasma); 400 (PSC)
43,9 (200 µl EDTA Plasma); 14,2 (400 µl EDTA Plasma); 598,6 (PSC)
60 – 1*10⁷ (200 µl EDTA Plasma); 20 – 1*10⁷ (400 µl EDTA Plasma); 599 – 1*10⁷ (PSC)
cobas® 6800/8800
EDTA Plasma; Trockenplasmaprobe von cobas® Plasma Separation Card (PSC)
Gruppe M (A - D, F - H und rekombinante Formen) & Gruppe O & Gruppe N
100 (EDTA Plasma); 100 (PSC)
automatisiert
< 3,5 (für 96 Tests)
200/500 (EDTA Plasma); 850 (PSC)
35,5 (200 µl EDTA Plasma); 13,2 (500 µl EDTA Plasma); 790,2 (PSC)
50 – 1*10⁷ (200 µl EDTA Plasma); 20 – 1*10⁷ (500 µl EDTA Plasma); 790 – 1*10⁷ (PSC)
Qualitative HIV-1/HIV-2 Testung
cobas® 6800/8800
Probenmaterial
EDTA Plasma; Serum; Trockenblut
Genotyperkennung
HIV-1M (A–D, F–H, J, K, CRF01_AE, CRF02_AG, CRF12_BF, CRF14_BG), HIV-1O, HIV-1N, HIV-2 (A und B)
Spezifizität [%]
EDTA Plasma/ Serum: 100; Trockenblut: 100
Probenvorbereitung
automatisiert
Testdauer [h]
< 3,5 (für 96 Tests)
Prozessiertes Probenvolumen [μl]
500 (EDTA Plasma/Serum); 850 (Trockenblut)
Sensitivität [Kopien/ml]
HIV-1-M / HIV-2 -> (1) EDTA Plasma: 12,6 / 27,9 (2) Serum: 12,1 / 23,4 (3) Trockenblut: 255 / 984

Spezifikationen

Downloads

Das könnte Sie auch interessieren

Sie verlassen nun roche.de

Links zu Websites Dritter werden im Sinne des Servicegedankens angeboten. Der Herausgeber äußert keine Meinung über den Inhalt von Websites Dritter und lehnt ausdrücklich jegliche Verantwortung für Drittinformationen und deren Verwendung ab.