Menu
Search
cobas® MRSA/SA Test

cobas® MRSA/SA Test

Kontakt

Zuverlässige Befunde, bevor die Infektion sich ausbreitet

cobas® MRSA/SA Test, Zuverlässige Befunde, bevor die Infektion sich ausbreitet
  • Geringe Personalbindung:Nahezu vollautomatische Analytik, Primärtube-Einsatz, LIS-Anbindung

  • Verlässliche Testqualität:RiliBÄK-konforme Kontrollen und Kontaminationsprävention in jeder Probe

  • Sichere Ergebnisse:Patentierter Software-Algorithmus zur Datenauswertung, Validierung der Kontrollen und Befundung der Patientenproben

  • Vereinfachte, sichere Datenübertragung:Bidirektionale LIS-Anbindung

  • Flexibler Workflow:Effiziente Analytik vom geringen Probenaufkommen bis zum Hochdurchsatz

  • User Defined Functionality (UDF) auf cobas®4800 System:Für eigene PCR-Applikationen oder z. B. LightMix®Modular Assays für Carbapenem-resistente Enterobakterien, Noroviren, Salmonellen, EHEC und viele weitere Parameter

Downloads

Das BakteriumStaphylococcus aureusgehört zu den häufigsten Pathogenen, die in Krankenhäusern nosokomiale Infektionen verursachen. Dadurch entstehen sowohl medizinische Komplikationen als auch erhebliche Kosten für Klinik und Gesundheitssystem. Screenings bei der Patientenaufnahme oder vor Operationen sind Maßnahmen, um Übertragungsraten zu reduzieren und postoperative Komplikationen zu vermeiden. Für effektive Hygienemaßnahmen ist eine schnelle, zuverlässige Diagnostik, auch bei großen Probenmengen, von entscheidender Bedeutung. Kulturverfahren identifizieren MRSA-Träger nach 1-2 Tagen, mit demcobas®MRSA/SA Test liegen beide Ergebnisse –S. aureus Kolonisation und Methicillin-Resistenz - bereits innerhalb weniger Stunden vor.

Dercobas®MRSA/SA Test ist ein automatisierter, qualitativer in-vitro-diagnostischer Test zur direkten Detektion vonStaphylococcus aureus-DNA in nasalen Abstrichen. Mittels Multiplex-PCR (Real-Time) wird simultan im selben PCR-Ansatz auch eine mögliche Methicillin-Resistenz (MRSA) analysiert. Da das Transportmedium der Nasalabstriche nicht lytisch wirkt, kann das Probenmaterial bei Bedarf auch in der Kultur eingesetzt werden. Die sehr flexiblen Workflow-Optionen des

cobas® 4800 Systems ermöglichen die Anpassung der Laborabläufe an Probenaufkommen und Ergebnisanforderungen.

  • Geringe Personalbindung

  • Verlässliche Testqualität

  • Sichere Ergebnisse

  • Flexibler Workflow

  • Vereinfachte, sichere Datenübertragung

Testdesign

  • MSwab™-Nasalabstriche als Probenmaterial für PCR und Kultur geeignet

  • MSwab™-Transportröhrchen als Primärtube direkt im

    cobas® 4800 System einsetzbar

  • Zwei diagnostische Targets und die Interne Kontrolle werden in einer Multiplex-PCR co-amplifiziert:
    - cap5N–Gen (Capsular Polysaccharide Typ 5) > Staphylococcus aureus
    - RE (Right Extremity junction von SCC zu orfX) > Methicillin Resistenz

  • Detektion vonStaphylococcus aureusund Methicillin-Resistenz aus einer Probe, in einer PCR

  • RiliBÄK-konforme Qualitätskontrolle über den gesamten Workflow: Interne Kontrolle in jeder einzelnen Probe als Extraktions- und Inhibitionskontrolle, positive und negative Laufkontrollen

  • AmpErase-Enzym zur Prävention falsch positiver Ergebnisse durch Kontamination

Testperformance

Subtypen Erfassung
Nachweisgrenze (LOD)
Analytische Spezifität
Klinische Sensitivität *
Klinische Spezifität *
Positive Predictive Value *
Negative Predictive Value *
Inhibitionsrate
hospital-, community-, lifestock-aquired MRSA,7 SCCmec-, 10 RE-, 50 spa-Typen
175 – 750 CFU/Abstrich (Subtyp-abhängig)
100% **
MRSA: 93% SA: 94%
MRSA: 99% SA: 97%
MRSA: 85% SA: 96%
MRSA: 99% SA: 96%
< 0.1%

* In Relation zu einem anderen kommerziellen PCR-Test (CE-IVD und FDA approved)
** keine Kreuzreaktivität mit 142 eng verwandten bzw. kommensalen Mikroorganismen

Workflow mit dem cobas® 4800 System

  • Ready-to-use Reagenzien

  • Automatisierung vom Primärröhrchen bis zur Befundausgabe

  • Bis zu 194 Proben / Tag, mit den ersten 94 Ergebnissen nach 4 Stunden

  • Neben MRSA/SA weitere Roche Assays auf dem

    cobas® 4800 System : C. difficile, CT/NG, HSV1/2, HPV, EGFR, BRAF, KRAS, PIK3CA

  • MRSA/SA-, C. difficile- und HSV 1/2 Proben in einem Lauf kombinierbar (mixed batches)

  • Serielle, verschachtelte, mixed Batches, mit 6 bis 94 Proben für unterschiedliche Laboranforderungen

Automatisierte PCR-Diagnostik in der Prävention

Sie verlassen nun roche.de

Links zu Websites Dritter werden im Sinne des Servicegedankens angeboten. Der Herausgeber äußert keine Meinung über den Inhalt von Websites Dritter und lehnt ausdrücklich jegliche Verantwortung für Drittinformationen und deren Verwendung ab.