image/svg+xmlChronische lymphatische Leukämie (CLL): Der Weg des Patienten Wenn die Erstbehandlung erfolglos war und die CLL daher zurückkehrt, kanneine andere Chemotherapieund/oder zielgerichteteTherapie angewandt wer-den, je nach Gesundheits-zustand des Patienten.Wenn hingegen die Erstbe-handlung lange Zeit wirk-sam war (üblicherweise einpaar Jahre), so kann die gleiche Behandlung noch-mal angewendet werden. is one such measurement. Some treatments can improve the quality and duration of remission, where no cancer cells can be detected, even with highly sensitive tests – this is called a lack of MRD or ‘MRD-negativity’. Importantly, long-term remission gives patients more time without receiving treatment, meaning they are free to live their lives with fewer visits to hospital or with reminders of their disease. Es bedarf noch immer weiterer Forschung undweiterer Behandlungs-optionen, um diese Krankheit zu besiegen. WAS IST CLL? CLL ist eine Krankheit, die durch die Ansammlung anormalerweißer Blutkörperchen im Knochenmark verursacht wird. Da CLL zumeistlangsam wächst, ... Wenn eine Behandlung nötig wird,gibt es mehrere Optionen: Knochenmarks- oder Stammzellen-transplantation Chemotherapie Strahlentherapie WAS SIND DIEBEHANDLUNGSZIELE? Die Behandlung der CLLsoll ein längeres Überlebensichern. Darüber hinaus zieltsie darauf ab, Symptome zu lindern oder zu beseitigen.Dies nennt man Remission. 1. Chronic Lymphocytic Leukemia, Medscape: http://emedicine.medscape.com/article/199313-overview (URL accessed 27.10.15) 2. Thomas, D (2010) How common is CLL? Chronic Lymphocytic Leukemia Frequently Asked Questions. http://cllfaq.info/general (URL accessed 27.10.15) 3. Globocan (2012) Estimated incidence, mortality and 5-year prevalence:both sexes: http://globocan.iarc.fr/old/summary_table_pop-html.asp?selection=224900&title=World&sex=0&type=0&window=1&sort=0&submit=%C2%A0Execute (URL accessed 27.10.15) 4. Satram-Hoang, S et al (2014). Treatment practice in the elderly patient with chronic lymphocytic leukemia – analysis of the combined SEER and Medicare database. Annals of Hematology, 93(8): 1335-1344. Available online: http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4082137/ (URL accessed 27.10.15) 5. Leukemia – Chronic Lymphocytic – CLL: Treatment Options: http://www.cancer.net/cancer-types/leukemia-chronic-lymphocytic-cll/treatment-options (URL accessed 27.10.15) 6. FDA Guidance for Industry Clinical Trial Endpoints for the Approval of Cancer Drugs and Biologics http://www.fda.gov/downloads/Drugs/.../Guidances/ucm071590.pdf (URL accessed 27.10.15) 7. Guideline on the use of minimal residual disease as an endpoint in chronic leukemia studies: http://www.ema.europa.eu/docs/en_GB/document_library/Scientifc_guideline/2014/12/WC500179047.pdf (URL accessed 27.10.15) 8. Biooncology.com, Clinical Endpoints: Advantages and Limitations: http://www.biooncology.com/clinical-trials/clinical-endpoints/advantages-limitations Noch viel wichtigerist die Tatsache, dass eineLangzeitremission den Patien-ten eine längere Zeit ohne Be-handlungen ermöglicht. Dadurch können sie ungestörtihr Leben leben, ohne an ihreKrankheit erinnert zu werden. Bei etwa 350.000 Menschen wird jährlichLeukämie diagnostiziert.Mindestens jeder viertedavon leidet an CLL. CLL ist die häufig- ste Art der Leukä-mie in der west- lichen Welt. Obwohl CLL langsam wächst,gibt es keine Heilung. Heutzutage ist eineder entscheidenden Heraus-forderungen bei CLL, Behan-dlungen zu finden, die gut vertragen werden, und denPatienten eine möglichstlange symptomfreie Zeitermöglichen. Bis zu 70 % 46 % Manche zielgerichtete The-rapien werden verabreichtbis die Erkrankung fort-schreitet, manchmal übermehrere Jahre. Andere wiederum werden über eine definierte kurzeZeit verabreicht, was demPatienten ein wertvolles be-handlungsfreies Zeitfensterermöglicht, ehe die Krank-heit zurückkehren könnte. Traditionell wird in klinischen Studiender Behandlungserfolg gemessen an der Zeitbis die Krankheit des Patienten fortschreitet (progressionsfreie Zeit, PFS) und der gesamtenLebenszeit (Gesamtüberleben, OS). Diese sind immer noch wichtig. Durchneue Behandlungs-fortschritte sind jedochsehr lange Beobachtungs-zeiten nötig um die Unterschiede im PFS und OS aufzuzeigen.Daher werden inno-vative Messmetho-den benötigt. Stattdessen überwa-chen die Ärzte sie('watchful waiting')und beginnen erst mit derBehandlungwenn sich ihrZustand verschlech-tert oder die ersten Symptome auftreten. Im wesentlichen bietet die MRD-Ne-gativität Ärzten und Patienten Zuversicht,dass die Krankheit verschwunden istund über einen langen Zeitraum unterKontrolle bleiben wird.MRD ermöglicht auch Vorhersagen auflangfristige Ergebnisse wie OS und PFS. HERAUSFORDERUNGEN DER CLL der Patienten sind bei derDiagnose über 65 Jahre alt... davon haben Begleit-erkrankungen, die die Behandlung erschweren. WIE LÄUFT DIE BEHANDLUNG AB? werden viele Patien-ten nicht direkt nach der Diag-nose behandelt. Zielgerichtete Therapien 'Minimale Rester-krankung' (MRD) isteine dieser Methoden.Manche Behandlungen könnendie Qualität und Dauer der Re-mission verbessern, so dass mit-tels sehr empfindlicher Methodenkeine Krebszellen mehr nach-weisbar sind. Dies wird alsMRD-Negativität be-zeichnet. TTNT bietet Patienten vor allem die Gewissheit, dass sie über einen langenZeitraum ohne Behandlung leben können. Obwohl es Patienten durch die Fortschritte in den Behand-lungsmöglichkeiten ermög-licht wird, die Erkrankung lang-fristig in Schach zu halten, ohnedass weitere Behandlungennötig wären, gibt es immer nochkeine Heilung für CLL. Die 'Zeit bis zur nächsten Behandlung' (TTNT) ist auchein Maß für den klinischen Vorteil der Behandlung, sie spie-gelt die Zeitdauer wider vom Abschluss der Behandlung bis eine erneute Behandlung benötigt wird.

Zurück zur Übersicht