Menu
Search
cobas omni Utility Channel

cobas omni Utility Channel

Kontakt

Lab Developed Tests (LDTs) sind ein wichtiger Bestandteil des Laboralltags, um den vielfältigen Testanforderungen gerecht zu werden. Die Durchführung von LDTs ist häufig sehr arbeitsintensiv sowie zeitaufwendig und bindet Personalkapazitäten. Der cobas omni Utility Channel ermöglicht es Ihnen, Ihre LDTs automatisiert auf dencobas®6800/8800 Systemen abzuarbeiten. Dies hat eine deutliche Vereinfachung und Beschleunigung des Workflows zur Folge. Somit bleibt Ihnen mehr Zeit, sich anderen Aufgaben im Labor zu widmen.

  • Konsolidierung von CE-IVD und Lab Developed Tests (LDTs) auf einem System

  • Automatisierung von LDTs und Standardisierung des Workflows

  • Flexible Nutzung: mit gebrauchsfertigen Primer-Sonden-Sets oder selbst designten Primern & Sonden

Der cobas omni Utility Channel für Ihre Lab Developed Tests

Konsolidieren Sie CE-IVD und Lab Developed Tests

Die cobas® 6800/8800 Systeme ermöglichen die konsolidierte Abarbeitung von CE-IVD und LDT-Parametern auf einem System. Durch die Verwendung von cobasomni Reagenzien, die auch für alle CE-IVD Teste eingesetzt werden, wird der Workflow während der Testung vereinfacht und die Testsicherheit erhöht. Die flexible Testung von bis zu 12 verschiedenen Targets pro Lauf, ist durch die Nutzung der 4 Kanäle und die 3-fache Aliquotierung der Proben möglich.

cobas omni Utility Channel, Konsolidieren Sie CE-IVD und Lab Developed Tests

Offener Kanal für hohe Flexibilität

cobas omni Utility Channel, Offener Kanal für hohe Flexibilität

Profitieren Sie von einer schnellen Testimplementierung mit den gebrauchsfertigen Primer-Sonden-Sets von

Integrated DNA Technologies (IDT), Elisabeth® Pharmacon oder Roche/diagenode.

z.B.

  • Influenza A/B, RSV

  • HSV 1/2, VZV

  • C. difficile

  • HLA-B27

Ready-to-use Primer-Sonden-Sets

Selbst designte Primer und Sonden bieten Ihnen hohe Flexibilität. Testen Sie Parameter nach Ihren Anforderungen als Lab Developed Test und nutzen Sie den einfachen und automatisierten Workflow. Durch die Nutzung von 4 Kanälen und die 3-fache Aliquotierung der Probe können bis zu 12 verschiedene Targets pro Probe nachgewiesen werden.


Selbst designte Primer und Sonden

Tauschen Sie sich in der Online-Community

COLLABORATE mit anderen cobas omni Utility Channel Anwendern aus. Die Online-Community COLLABORATE ermöglicht cobas omni Utility Channel Nutzern und interessierten Kunden miteinander in Kontakt zu treten, über Fragestellungen zu diskutieren sowie Wissen auszutauschen. In der Online-Community werden Sie über Veranstaltungen und Networking-Möglichkeiten informiert und haben Zugriff auf viele exklusive Inhalte.

Online-Community COLLABORATE

cobas omni Utility Channel, COLLABORATE

Unsere Kunden sind vom cobas omni Utility Channel überzeugt

Dr. André Frontzek (Technische Leitung Molekulare Diagnostik, Labor Mönchengladbach, MVZ Dr. Stein + Kollegen) und Gudrun Aretzweiler (Medizinisch-Technische Assistentin, Labor Mönchengladbach, MVZ Dr. Stein + Kollegen) berichten von Ihren Erfahrungen mit dem cobas omni Utility Channel.

"Er [das cobas® 6800 System] kann CE-IVD Teste [abarbeiten], er kann Lab Developed Teste [abarbeiten]. Das bedeutet, man kann einen Großteil von verschiedensten Parametern konsolidieren."

cobas omni Utility Channel,  Dr. André Frontzek

Worauf es bei der Etablierung eines Lab Developed Test auf dem cobas omniUtility Channel ankommt, und welche Tipps und Tricks es gibt, erzählt Dr. André Frontzek (Technische Leitung Molekulare Diagnostik, Labor Mönchengladbach, MVZ Dr. Stein + Kollegen).

"Man [kann] unterschiedlichste Proben mit unterschiedlichsten Anforderungen gleichzeitig abarbeiten."

cobas omni Utility Channel, Tipps und Tricks

Mit dem cobas omni Utility Channel reduzieren Sie die manuellen Interaktionen bei der Durchführung von LDTs auf wenige Arbeitsschritte. Zur Abarbeitung Ihrer LDTs auf dem cobas omni Utility Channel muss lediglich eine Reagenzkassette mit den gebrauchsfertigen oder Ihren selbstdesignten spezifischen Primern und Sonden befüllt werden.

Optimierter Workflow und reduzierte Hands-on Time

cobas omni Utility Channel, Vorbereitung der Reagenzkassette

Vorbereitung der Reagenzkassette

Die vorbereitete Reagenzkassette wird zusammen mit den Proben und Verbrauchsmaterialien auf dascobas®6800/8800 System geladen. Anschließend kann die Analyse der Proben zur Abarbeitung auf demcobas omniUtility Channel gestartet werden.
Kassette vorbereiten. Laden. Testung starten. Fertig.

cobas omni Utility Channel, Kassette vorbereiten. Laden. Testung starten. Fertig.

Verfügbare Kanäle: 4 (ATTO425, FAM, HEX, LC460) + 1 (interne Kontrolle)

Flexible Testung: bis zu 12 Parameter pro Probe

Prozessierte Probenvolumina: 200 µL, 350 µL, 400 µL, 500 µL , 850 µL

Pipettierprofile Probenmaterial: Probe ohne Zusatz, alkoholische Probe, Probe mit Abstrich

Prozess- und Kontaminationskontrolle: Interne Kontrolle (Extraktions- & Amplifikationskontrolle), AmpErase

Testtyp: Qualitativ & Quantitativ (offline Quantifizierungstool)

  • Technische Daten cobas omni Utility Channels

Leistungsmerkmale des cobas omni Utility Channels

Auch für Sie interessant

Sie verlassen nun roche.de

Links zu Websites Dritter werden im Sinne des Servicegedankens angeboten. Der Herausgeber äußert keine Meinung über den Inhalt von Websites Dritter und lehnt ausdrücklich jegliche Verantwortung für Drittinformationen und deren Verwendung ab.